Ich kann nicht aufhören, Pornos zu schauen: Danach wirst du in der Lage sein

Ist es normal, ständig Pornos anzuschauen?

Das Leben kann schwierig sein. Pornografisches Material ist im Internet leicht zugänglich. Tatsächlich ist Internetpornografie eine echte Sache. Die Leute sagen: „Ich kann den Konsum von Pornografie nicht stoppen.“ Daher ist der Gebrauch von Pornos in der Regel eine gedankenlose Flucht, anstatt sich ihren Herausforderungen zu stellen. Dies bedeutet jedoch nicht, dass dies eine logische oder gesunde Möglichkeit ist, sich abzulenken und der Realität zu entfliehen.

Einer der überzeugendsten Gründe, warum Leute Pornos schauen, ist, dass man nie abgelehnt wird. Es wird immer Glück und Vergnügen geben. Es wird immer jemanden geben, der bereit ist, zu seltsamen sexuellen Handlungen „Ja“ zu sagen, egal wie unmöglich oder erniedrigend sie sind.

Viele Leute glauben, dass Pornos immer verfügbar sind und sich selbst als „sexier als das wirkliche Leben“ verkaufen. Letzten Endes handelt es sich um reine Fantasie, und die Zuschauer fühlen sich nach dem Pornokonsum oft leerer und einsamer.

Hören Sie nicht mit dem Porno auf! Warum sagt mein Gehirn das?

Dies ist eine sehr wichtige Frage, die es zu beantworten gilt. Haben Sie das Gefühl, dass Ihr Gehirn Ihnen sagt: „Hören Sie nicht mit Pornos auf!“

Dein Gehirn ist daran gewöhnt, Pornos anzuschauen

Das Anschauen von Pornos ist eigentlich ganz normal. Es bedeutet nur, dass Menschen, die sich Pornos ansehen, im Allgemeinen einen fest verdrahteten Sexualtrieb haben. Manchmal kann die Angewohnheit, Pornos zu sehen, ganz zufällig entstehen, wenn Sie im Internet auf Werbung und Pop-ups stoßen. Dann beginnt man langsam selbst danach zu suchen und es wird irgendwie zur Gewohnheit.

Wenn Sie eine solche Gewohnheit entwickeln, werden Sie davon abhängig. Pornos werden normalerweise als Flucht aus der Realität angesehen. Während dieser Zyklus weitergeht, kann der Betrachter dies bemerken, während sie Schauen Sie sich immer mehr Pornos an. Möglicherweise verspüren sie möglicherweise auch negative Gefühle wie Scham und Ekel. Und doch scheinen sie irgendwie einfach nicht aufhören zu können. Dies kann sogar Ihr Sexualleben beeinträchtigen.

Tatsache ist, dass Pornografie nicht nur Verbindungen in den Gehirnbahnen physisch verändern und reparieren kann, sondern auch zu einer mentalen Säule werden kann, die die Zuschauer dazu zwingt, mehr zurückzukehren, ihre Willenskraft zu verbinden und zu lähmen, sich davon fernzuhalten.

Pornos schauen

Langeweile überholt dein Leben, was dazu führt, dass du Pornos schaust

Die Entscheidung der Pornozuschauer, sich weiterhin mit Pornos zu beschäftigen, ist nicht nur auf negative Emotionen zurückzuführen. Der Blogger der weltweit beliebten Reddit-Gruppe, die Menschen hilft, ihre Pornosucht zu überwinden, sagte: „Langeweile ist normalerweise der Grund dafür, dass Menschen dazu neigen, explizite Videos anzusehen. Warum? Weil Langeweile unangenehm ist.“

Deshalb versuchen wir immer, das Problem mit Pornografie zu beheben. Das Problem ist, dass in Ihrem Leben immer wieder Langeweile aufkommt. Denn Pornografie ist kein verlässlicher Weg, mit unangenehmen Gefühlen umzugehen. „

Das Anschauen von Pornografie kann zu schwerwiegenden physischen, psychischen und emotionalen Problemen führen. Wie bei jedem anderen zwanghaften Verhalten stellen Menschen, die sich Pornografie ansehen, häufig fest, dass sie nicht so weit wie möglich damit aufhören können, und es ist Teil des zwanghaften Sexualverhaltens.

Es ist ein Teufelskreis, immer mehr zu wollen

Nach der mentalen Euphorie beim Anschauen von Pornos normalisiert sich der Dopaminspiegel des Zuschauers; In diesem Moment stellt der Betrachter fest, dass ihm nichts anderes einfällt, als immer wieder zu diesem erhabenen Gefühl, diesem unglaublichen Impuls zurückzukehren.

Je schwieriger der „Abstieg“ wird, desto langweiliger werden die täglichen Aktivitäten. Wie bei jedem anderen ungesunden Fluchtweg macht das Anschauen von Pornos normalerweise Lust auf mehr, aber mehr zu wollen macht nicht unbedingt mehr Spaß.

Dieser Überschuss an Dopamin (Neurotransmitter) kann dazu führen, dass Ihre Rezeptoren gegenüber regelmäßigen Mengen dieses Neurotransmitters desensibilisiert werden. Alltägliche Reize mögen banal erscheinen und der einzige Weg, aus diesem Trott herauszukommen, ist eine Dopamin-Entgiftung.

Auswirkungen von Pornos

Entfernen Sie für einen Zeitraum von einem Monat oder länger alle Superreize aus Ihrem Leben. Vermeiden Sie alles, was Ihnen künstlich einen Dopaminstoß verleiht, wie z. B. Pornos schauen oder masturbieren, durch Instagram scrollen oder sogar Junk Food essen. Diese Methode wird normalerweise verwendet, um das Gleichgewicht wiederherzustellen und sich wieder lebendig zu fühlen.

Schließlich benötigen die Zuschauer häufiger pornografische Inhalte und komplexere Versionen von Pornos, um das gleiche Vergnügen zu haben. Einfach ausgedrückt, so sieht das zwanghafte Anschauen von Pornos aus, aber jedes Mal, wenn Ihnen eine größere Dosis Porno gegeben wird, gibt es einen größeren Absturz.

Dieser physikalisch-chemische Aspekt hängt nicht nur mit dem zwanghaften Gebrauch von Pornografie zusammen, sondern die Zuschauer können auch emotional süchtig nach Pornografie sein. Die erotische Fantasie ist, dass sich alles um Kontrolle dreht. Dies vermittelt dem Publikum ein falsches Gefühl von Macht.

Sie können einfach endlos klicken, um den „perfekten Clip“ für Ihren idealen Körpertyp, Ihre ideale Situation oder einen Sexakt zu finden. Die unendliche Fantasiewelt des Internet-Pornos verbirgt die Tatsache, dass es sich dabei um nichts weiter als eine leere Flucht unter dem Deckmantel einer schnellen Veröffentlichung handelt.

Wenn Sie glauben, dass es nicht besser wird, sollten Sie unbedingt professionelle Hilfe in Anspruch nehmen.

Wie kann man mit dem Anschauen von Pornos aufhören?

Sie müssen sich fragen: „Was sind die https://blockerx.net/blog/side-effects? -of-watching-porn/negative Auswirkungen des Ansehens von Pornos?“ Beeinträchtigt es Ihre Arbeit? Können Sie keine Erektion bekommen und befürchten, dass Sie eine Erektionsstörung haben könnten, weil Sie gegenüber echtem Sex mit Ihrem Partner so desensibilisiert sind? Wirst du in letzter Minute aufhören, deine Freunde zu treffen und zu Hause bleiben und Pornos schauen? Möchten Sie sich nur 10 Minuten hinsetzen und zuschauen, am Ende aber stundenlang auf Pornoseiten sein?

Wenn Sie sich auf diese Fragen beziehen, machen Sie sich keine Sorgen, Sie sind nicht allein. Sie haben einen wirklich großartigen ersten Schritt gemacht, indem Sie diesen Artikel bis hierher gelesen haben. Hier sind 6 Schritte, die Sie befolgen können, damit Sie mit dem Anschauen von Pornos aufhören und wieder ein gesundes Leben führen können:

Ersetze das Anschauen von Pornos durch ein ähnliches, aber gesundes Verhalten

Menschen betrachten Pornografie und Masturbation oft als Teil der emotionalen Regulierung. Deshalb geben sie ständig zu, dass sie süchtig sind und sagen: „Ich kann nicht aufhören, Pornos anzuschauen“ und machen es zu ihrer täglichen schlechten Angewohnheit. Obwohl Masturbation Stress und Ängste reduzieren kann, können auch Aerobic-Übungen eingesetzt werden.

Müssen Sie herausfinden, welche anderen Verhaltensweisen Ihnen helfen können, eine dem Orgasmus ähnliche physiologische Reaktion zu erreichen? Unserer Meinung nach können Sie, anstatt sich Pornos anzuschauen, zu Hause etwas Sport treiben, um Endorphine und andere Neurotransmitter freizusetzen, die Ihnen ein gutes Gefühl geben. Dies ist die beste Alternative, um deine Pornogewohnheit aufzugeben

Finden Sie natürliche Alternativen zu Pornos. Fangen Sie an, Sport zu treiben oder ein Buch zu lesen. Seien Sie immer vorsichtig, wenn Sie sich auf etwas einlassen, das erweitert ist und speziell zum Vergnügen dient. Später, wenn Sie mit Ihrem Sexualpartner sexuelle Aktivitäten ausüben, werden Sie sexuelle Befriedigung verspüren.

2. Installieren Sie Pornoblocker auf allen Ihren Geräten

Mit einer Porno-Blocker-App oder einer Anwendung zur Rechenschaftspflicht behalten Sie im Internet immer die Kontrolle. Es ist dem Aufhören mit Alkohol sehr ähnlich. Wenn Sie es nicht zu Hause haben, werden Sie ganz einfach nicht trinken.

Sie können eine der besten Apps zum Blockieren von Pornos herunterladen, BlockerX, das die Zugänglichkeit von Pornos einschränkt, genau wie das Fehlen von Alkohol im Haus das Trinken erschwert. Sie müssen aufstehen, zum Laden an der Ecke gehen, es kaufen und nach Hause gehen, um es zu trinken. Dadurch entsteht ein kleines Zeitfenster und Sie müssen um pornografische Inhalte kämpfen.

Android-App zum Blockieren von Pornos

In diesem Zeitfenster haben Sie die Möglichkeit, „auf der Welle der Begierde zu reiten“. Es ist unwahrscheinlich, dass Ihr sexuelles Verlangen nach Pornos ein paar Stunden anhält. Es wird nur für ein paar Momente stark sein. Wenn Sie es überwinden können, wird Ihr Drang, Pornos anzuschauen, geschwächt.

Treten Sie einer Online-/persönlichen Selbsthilfegruppe bei

Pornosüchtige belügen nicht nur oft andere, sie „lügen“ auch oft selbst. Pornosüchtige wiederholen oft gewohnheitsmäßig dieselben Fehler und erfinden immer wieder Ausreden. Sie ändern ständig ihren idealen Lebensstil, um die Flucht und das vorübergehende Vergnügen, das Pornos mit sich bringen, zu unterstützen.

Verantwortung in einer Umgebung zu übernehmen, in der es kein Schamgefühl und keine Akzeptanz gibt, kann dieses Muster vollständig zerstören. Es kann Sie auf den Weg bringen, die richtigen Entscheidungen zu treffen und Sie so Ihrem Wunschleben näher zu bringen.

Sie können bei Google nach vielen Programmen suchen, um Pornosucht loszuwerden (obwohl DSMV Pornosucht nicht erkennt, ist es hilfreich, nach diesen Begriffen zu suchen, wenn Sie nach einer Selbsthilfegruppe suchen).

Sie können auch Online-Communitys und Selbsthilfegruppen wie dem Subreddit Porn Addiction beitreten. Diese Online-Bereiche bieten eine Community, in der Sie andere Gleichgesinnte treffen können, die die gleichen Erfahrungen machen wie Sie.

4. Machen Sie sich klar, was Sie umgehen möchten.

Normalerweise geht es beim Anschauen vieler Pornos nicht um Pornos; Es geht um etwas anderes in Ihrem Leben, das es wert ist, auf lange Sicht beachtet zu werden. Oftmals bedeutet Pornografiesucht, etwas zu ersetzen, einem die Bindung zu etwas zu nehmen oder einen von etwas abzuhalten; Vielleicht sind Sie sexsüchtig, haben ein Kindheitstrauma erlebt oder leiden unter psychischen Störungen. Alles kann die Ursache sein, was bedeutet, dass es sich auf die Art und Weise Ihres Lebens oder Ihrer Beziehung auswirkt. Möglicherweise müssen Sie einen Sexualtherapeuten konsultieren.

5.Erkennen Sie Ihre Auslöser und verhindern Sie sie strategisch

Führen Sie ein Notizbuch, um zu dokumentieren, wann immer Sie sexuelle Wünsche haben oder sich Pornografie wünschen oder diese ansehen. Schreiben Sie eine Schilderung der Szene vor Beginn des Verlangens auf, einschließlich Ihrer Perspektive, was Sie getan haben und wie Sie sich an diesem Tag gefühlt haben.

Mögliche Auslöser sind Stress, Schlafmangel, Freunde, die sich zu Pornos verpflichten oder darüber reden, oder ein leichter Zugang zu Pornografie. Wenn möglich, vermeiden Sie Auslöser ganz. Wenn das Ansehen semi-erotischer TV-Werbung ein Auslöser ist, vermeiden Sie es, Sendungen anzuschauen, die solche Inhalte haben könnten. Wenn Sie am örtlichen College-Campus vorbeifahren, fahren Sie in eine andere Richtung. Wenn Sie einen Auslöser nicht vernünftigerweise vermeiden können, planen Sie, wie Sie die negativen Auswirkungen des Auslösers auf Sie abwenden können.

Sofort Maßnahmen ergreifen

Therapie

Die Wahrheit über Ihre Handlungen und Gedanken preiszugeben, kann peinlich sein. Sie müssen sich jedoch der Realität stellen, um die Behandlung zu erhalten, die Sie benötigen. Wenn du dir ständig sagst: „Ich kann nicht aufhören, Pornos anzuschauen“ und nichts dagegen unternimmst, wird sich das Problem nie von selbst lösen. Mit der richtigen Behandlung können Sie sich für lange Zeit von der Pornosucht erholen. Denken Sie daran: Einfachheit ist der Schlüssel zu einem erfolgreichen Neustart. Lassen Sie sich von einem Sexualtherapeuten oder Sexualexperten beraten.

Indem Sie Ihr zwanghaftes Verhalten aufdecken, können Sie damit beginnen, einige wichtige Fragen zu Ihrer Person zu beantworten. Diese Antworten werden Sie dabei unterstützen, Lösungen zu finden, die Sie glücklicher machen und Ihr Leben stabiler und produktiver machen.

Fragen Sie sich: Warum wenden Sie sich Pornos zu?

  • Gibt es etwas, das Sie stört?
  • Können Sie etwas dagegen tun?
  • Bist du zufrieden mit dir?
  • Bist du zufrieden im Leben?
  • Was dich glücklich macht?Was dich glücklich macht?

Diese Fragen könnten Ihnen helfen, einige Dinge zu verstehen, die Sie möglicherweise in Ihrem Leben ändern müssen. Es gibt immer Raum zum Wachsen.

Lassen Sie uns einen Blick auf die am häufigsten gestellten Fragen werfen!

1. Was verspricht Pornografie dem Betrachter?

Pornography, just as drugs, promises pleasure and (temporary) relief.

2. Welche Pornografie zerstört genau das Leben des Süchtigen?

Pornografie zerstört gesunde Beziehungen, die Realität und das Selbstwertgefühl im Leben der süchtigen Person.

3. Was ist die beste Alternative, um mit Pornos aufzuhören?

Mentale und digitale Entgiftung sind die beste Alternative zum Aufhören mit Pornos

4. Wie verhalten sich Pornosüchtige?

Pornosüchtige wiederholen oft gewohnheitsmäßig dieselben Fehler und finden immer wieder Ausreden.

5. Wie helfen Online-Communities und Selbsthilfegruppen bei der Pornosucht?

In Online-Communities und Selbsthilfegruppen kann eine süchtige Person andere Gleichgesinnte treffen, denen es genauso geht wie Ihnen.

What’s your Reaction?
+1
0
+1
0
+1
0
+1
0

Über BlockerX

BlockerX ist eine App zum Blockieren von Inhalten für Erwachsene für Android, iOS, Desktop und Chrome. BlockerX blockiert nicht nur Inhalte für Erwachsene, sondern verfügt auch über eine starke Community von 100.000 Mitgliedern und Kurse, die Ihnen dabei helfen, Schritt für Schritt an Ihren Pornoproblemen zu arbeiten.

Zusammenhängende Posts

Über BlockerX

BlockerX ist eine App zum Blockieren von Inhalten für Erwachsene für Android, iOS, Desktop und Chrome. BlockerX blockiert nicht nur Inhalte für Erwachsene, sondern verfügt auch über eine starke Community von 100.000 Mitgliedern und Kurse, die Ihnen dabei helfen, Schritt für Schritt an Ihren Pornoproblemen zu arbeiten.

Bist du sicher, dass du mit Pornos aufhören willst? BlockerX Premium ist das, was Sie brauchen.

Verwenden Sie den Code ‚PROMO5‘ an der Kasse für 5% Rabatt