Don’t Set a Goal to Quit Porn if you Really Want to Quit [Explained]

Besonderes Geschenk für unsere Leser. Verwenden Sie den Promo-Code "Xmas", um zu bekommen 5% Off Im Jahresabonnement

Set a goal to quit porn

Wenn Sie diesen Artikel lesen, versuchen Sie oder jemand, den Sie kennen, mit dem Porno aufzuhören und bittet um Hilfe. Die gute Nachricht ist: In den meisten Fällen bedarf es keiner teuren Rehabilitation oder Retreats, um Pornos aus Ihrem Leben zu verbannen.

Wann immer Sie Ihre Gewohnheiten ändern, sei es Rauchen, Limonade oder Pornografie, sollten Sie sich immer daran erinnern, dass es kein magisches Mantra gibt. Gewohnheiten zu ändern erfordert Zeit, Disziplin und Hingabe, und jeder Prozess wird etwas anders sein. Der Fortschritt ist auch nicht linear.

In einigen Wochen werden Sie spüren, dass Sie diese Gewohnheit aufgeben und durch eine neue ersetzen, während Sie in anderen Wochen Rückschläge erleben, die Ihnen ein schlechtes Gefühl geben. Es ist in Ordnung. Wichtig ist, sich nicht auf den Rücken zu legen, sondern sich selbst den Staub abzuwischen und dann wieder aufzustehen.

Auf die RICHTIGEN ZIELE kommt es an

Haben Sie sich jemals gefühlt, als würden Sie nur schlafwandeln, ohne zu wissen, warum Sie eigentlich mit Pornos aufhören wollen? Vielleicht wissen Sie genau, was Sie erreichen möchten, wissen aber nicht, wie Sie es erreichen sollen.

Hier kommt die Zielsetzung ins Spiel. Ziele sind die Ziele, auf die Sie mit Ihrem Pfeil zielen und ins Schwarze schießen, um mit dem Porno endgültig aufzuhören. Mit guten Absichten und allem, dies sind die gemeinsamen Ziele, die sich die Menschen in diesem Szenario setzen.

Aber die Sache ist, dass diese einfach nicht so funktionieren, wie man es erwartet.

Sie können sich selbst heilen, indem Sie sich von Pornos fernhalten

In den meisten Fällen geht Ihre Verwendung von Pornos über die reine Pornografie hinaus. Dabei kann es sich um Aspekte wie ein geringes Selbstwertgefühl in der Adoleszenz oder auch um traumatische Ereignisse in der Kindheit handeln. Ob ein Jahr oder vier Jahre, wenn die Ursache von Pornografie nicht angegangen wird, wird Pornografie unweigerlich in Ihrem Leben wieder auftauchen.

Die Pornosucht einiger Männer geht weit über die Sexsucht hinaus und erfüllt sogar ihre Fantasien über Freiwillige und ungebetene Teilnehmer. Verwirren Sie nicht mit Ihrer Genesung. Du musst die Person ändern, zu der Pornos dich gemacht haben.

Du versuchst alles  auf einmal zu reparieren

Nehmen wir an, Sie haben Beziehungsprobleme, sind sexsüchtig, leiden an Erektionsstörungen und haben auch Depressionen. Der Versuch, aus dem Chaos herauszukommen und zu versuchen, alle Probleme auf einmal zu lösen, wird Sie frustriert und nervös machen, was diese Reise schwieriger als zuvor macht.

Die einfache Lösung besteht darin, ein Problem nach dem anderen zu lösen. Sie müssen zuerst herausfinden, was das größte Problem ist, und daran arbeiten. Wie können Sie dieses Problem lösen? Führen Sie eine sehr detaillierte Analyse jedes Rückfalls durch, den Sie haben

Die RICHTIGEN ZIELE, die Sie sich setzen sollten, wenn Sie mit Pornos aufhören möchten

Versuchen Sie stattdessen, Ihre Ziele in diesen Zeilen festzulegen.

Fordern Sie Ihre Produktivität zurück

Wenn Sie sich in der Erholungsphase befinden, setzen Sie Ihr einziges Ziel nicht darauf, nur zu versuchen, mit Pornos aufzuhören. Versuchen Sie, sich auf andere Dinge in Ihrem Leben zu konzentrieren, die Sie tun müssen oder die Sie glücklich machen. Finden Sie neue Hobbys, sprechen Sie mit neuen Leuten oder versuchen Sie, die Romanze mit Ihrem Partner neu zu beginnen.

Sobald Sie daran arbeiten, sich auf alles andere als Pornos zu konzentrieren, sind Sie bereits auf dem besten Weg, aufzuhören. Das Ziel ist es, sich allmählich und nie abrupt davon abzulenken. Versuchen Sie immer, sich mit Dingen zu beschäftigen, bei denen Sie sich produktiv fühlen. Eine großartige Idee ist, ins Fitnessstudio zu gehen und all Ihren Stress beim Training abzubauen.

Lebe ein ehrliches und schuldfreies Leben

Sie werden jetzt vielleicht feststellen, dass Pornografie zeitaufwändig ist . Zeit ist kostbar; Verwenden Sie es, um bleibende Erinnerungen zu schaffen, sagen Sie Nein zu den Bildern, die mit einem Klick verschwinden und Ihnen später nur noch ein schlechtes Gewissen machen 

Wir wissen, dass Sie von „Post Nut Clarity“ gehört haben. Nachdem Sie mit dem Anschauen von Pornos fertig sind, fühlen Sie sich schuldig und schätzen sich selbst nicht. Sie könnten aus Ihren Gründen festlegen, dass Sie mit dem Anschauen von Pornos aufhören, sich selbst treu zu sein und ein besseres Leben mit Ihrem Partner und sich selbst zu führen.

Warum die richtigen Ziele Ihnen besser dienen?

Wenn es Ihr Ziel ist, mit Pornos aufzuhören, stehen die Einsätze ziemlich hoch. Sie möchten Selbstvertrauen und Vertrauen zurückgewinnen, das Sie mit der Zeit verloren haben. Nicht nur Sie können von Ihrer Entscheidung profitieren, sondern auch Ihre Beziehung zu Ihrer Familie und Ihren Lieben im Leben. Wenn Sie sich ein konkretes Ziel setzen, können Sie einen glücklichen Schritt nach dem anderen voranbringen.

Bevor Sie mit der Lösung fortfahren, müssen Sie sich zwei sehr wichtige Fragen stellen, da dies für den zukünftigen Erfolg unerlässlich ist.

Warum sollte ich mich damit beschäftigen?

Warum willst du mit Pornos aufhören? Die Konzentration auf die Antwort auf diese Frage kann zeigen, wie sehr Sie dieses Engagement schätzen und wie erfolgreich Sie letztendlich sein werden. Vielleicht möchten Sie Pornos aufgeben, um Ihre Beziehung zu Ihrer Frau zu verbessern und ein besserer Vater für Ihre Familie zu werden.

Vielleicht sind Sie es leid, Zeit mit negativen Bildern zu verschwenden, und sind bereit, sich darauf zu konzentrieren, positive Dinge zu schaffen. Es gibt viele Gründe, aber nehmen Sie sich bitte einen Moment Zeit, um herauszufinden, was Sie dazu bringt, mit Pornos aufzuhören.

Menschen sind im Allgemeinen so verdrahtet, dass sie vor Schmerz und Freude davonlaufen. Die Genesung kann am Anfang schmerzhaft sein, aber wenn Sie sich immer wieder daran erinnern, warum Sie dies tun, können Sie erfolgreich sein. Eine Person, die die Motivation hinter ihren Entscheidungen versteht, sei es in Beziehungen oder zur Verbesserung der psychischen Gesundheit und der Gehirnfunktion, kann diese Vorteile bei der Verfolgung von Zielen berücksichtigen.

Was möchte ich erreichen?

Verstehen Sie die Details Ihres Ziels und passen Sie es an Ihre Bedürfnisse an. Wenn Sie sich jeden Tag Pornos ansehen, können sich Ihre Ziele etwas von denen von Leuten unterscheiden, die sich nur Pornos ansehen, ohne sie mit ihrem Ehepartner zu sehen.

Denken Sie daran, dass eine bessere Strategie darin besteht, Ihre Ziele so genau wie möglich zu definieren, anstatt vage Strategien wie „Ich möchte mit Pornos aufhören“. Sie können das Anschauen von Pornografie einmal pro Woche durch andere Aktivitäten ersetzen und diese Menge monatlich erhöhen.

Denken Sie daran, sich kein Ziel zu setzen, um herauszufinden, wie viele Tage Sie ohne Pornos leben können, denn dies zerstört einfach den Zweck, warum Sie versuchen aufzuhören. Es ist Zeit zu planen und Sie sind einen Schritt voraus.

Der Wechsel von der täglichen Gewohnheit, pornografische Websites zu besuchen, hin zu einem einjährigen kalten Truthahn, ist ein Schlüssel zum Scheitern, nicht zum Erfolg. Beginnen Sie, wie oben erwähnt, mit etwas, das Sie leicht handhaben können, z. B. jede Woche durch eine andere Aktivität zu ersetzen und dann aufzubauen. Sie möchten sich auf langfristige Veränderungen konzentrieren, die Zeit, Geduld und allmähliches Wachstum erfordern.

Die Rolle, die positives Denken hier spielen kann

Eine positive mentale Herangehensweise zu wählen, bei der Sie dafür verantwortlich sind, sich selbst zu ermutigen, ist der richtige Weg. Als ob Sie nicht den Schritt tun würden, um sich selbst zu ermutigen, werden sich nicht viele Leute dazu melden.

Das Goldene Dreieck

Willst du die Idee loswerden, ein für alle Mal nach Pornos zu suchen? Positives Denken kann Ihnen von Natur aus dabei helfen, pornografische Gedanken zu beseitigen. Tatsächlich wird unsere Energie uns folgen, um uns auf alles zu konzentrieren, was uns wichtig ist.

Wie Sie sich um Ihren Körper kümmern, hängt mit Ihrem Gedankenleben zusammen. Wenn Sie in Filmen, im Fernsehen oder sogar in Kommentaren von Freunden auf negative oder pornografische Inhalte stoßen, werden sie immer in Ihrem Kopf bleiben.

Achten Sie auf das goldene Dreieck Ihres persönlichen Anliegens: Bewegung, Ernährung und Schlaf. Das Fehlen einer dieser Substanzen behindert die Fähigkeit Ihres Gehirns, klar zu denken. Es besteht eine sehr enge Verbindung zwischen Körper und Geist. Respektiere diese Beziehung.

Positive Verstärkung

Ihre Meinung über sich selbst wird zu einer positiven Bestätigung, genau wie ein Sherpa-Guide, der Sie zum Mount Everest führt. Es hat die Kraft, die Positivität zu stärken. Es kann Ihr Selbstvertrauen und Ihr Selbstwertgefühl vollständig stärken . Eine gute positive Aussage kann weder eine Aussage sein, die normales (normatives) Verhalten verstärkt, noch kann sie schwach sein. Sie müssen sich selbst beibringen, positiv zu denken. 

Wie bei jeder Sucht ist es schwierig, mit Pornos aufzuhören, aber sobald Sie sich entscheiden, in positive Gedanken einzutauchen, werden Sie die positiven Auswirkungen sehen. Wenn Ihre sexuelle Energie ausgeglichen ist, werden Sie sich in Ihrem Leben konzentrierter und aktiver fühlen. Es wird sich mit Ihren Partnern verbessern. Dann haben Sie echte Intimität in Ihrer Beziehung.

Sich zur Genesung verpflichten

Denken Sie daran, dass Ihre Erfolge im Leben ein wichtiger Teil Ihrer Meinungsänderung sein können. Sucht macht Menschen oft misstrauisch gegenüber der Leistung. Süchtige sind Menschen, die sich für wertlos halten oder nicht viel erreicht haben. Wenn Sie lernen, sich Zeit zu nehmen, um über die positiven Fortschritte nachzudenken, die Sie gemacht haben, können Sie die negativen Gedanken loswerden, die den Rückfall verursacht haben.

Verpflichte dich, jeden Tag wach zu bleiben, wenn du aufwachst, und bleibe den ganzen Tag über mit deiner Nüchternheit in Kontakt. Antizipieren Sie die Bedrohungen, denen Sie möglicherweise ausgesetzt sind, und die Tools, die Sie verwenden werden, um sie zu vermeiden. Schlagen Sie Ihre Nüchternheit bewusst. Die Wiederherstellung erfolgt nicht zufällig. Es braucht täglich viele positive Maßnahmen. Gibt es einen besseren Weg, Ihre Gedanken und Handlungen wie ein großartiger Coach zu leiten?

Fazit

Wenn Sie anfangen, Ihre Denkweise zu ändern, werden Sie Ihr Leben ändern. Aber wie jede Fertigkeit erfordert es Übung. Dieser Ansatz beginnt mit einer Vision. Was ist dein Ziel? Wenn Sie für jeden Aktionsplan in Ihrem Leben ein „Warum“ erstellen, wird es Ihnen leichter fallen, das „Wie“ zu finden. Verbinden Sie sich mit dem „Warum“ und erleichtern Sie es durch das „Wie“.

Set the right goals to quit porn

Wann planen Sie, Ihre Reise zu beginnen, um mit dem Porno für immer aufzuhören ? Die Antwort auf diese Frage muss „jetzt“ lauten, denn Gutes aufzuschieben ist nie ein guter Anfang. Wie wollen Sie Ihren Weg zur Genesung umsetzen? Werden Sie den in diesem Artikel erwähnten Vorschlag übernehmen? Kommentieren Sie unten im Kommentarbereich Ihren Durchlauf und Ihren Fortschritt. 

Besonderes Geschenk für unsere Leser. Verwenden Sie den Promo-Code "Xmas", um zu bekommen 5% Off Im Jahresabonnement

Zusammenhängende Posts

Was macht Pornos so süchtig?

Die Pornoindustrie ist heute eine der größten Branchen. Sie haben ein Reich aufgebaut, das sich erst mit der Zeit ausdehnen wird. Sobald Sie sich im

Subscribe to our newsletter

Don't miss new updates on your email​

Copyright © 2021 Atmana Innovations (ehemals FunSwitch Technologies). Alle Rechte vorbehalten.