what-happens-when-you-watching-porn

Was passiert nach dem Porno-Entzug?

Geprüft von Priyanka Bhattacharjee, der lizenzierten und praktizierenden klinischen Psychologin.

Wichtige Erkenntnisse

  • Das Aufgeben von Pornos kann erhebliche Vorteile für die psychische Gesundheit haben und Beziehungen verbessern.
  • Ethische Bedenken im Zusammenhang mit der Pornoindustrie müssen berücksichtigt werden.
  • Entzugserscheinungen können auftreten, wenn man mit der Pornosucht aufhört, aber es ist ein Zeichen des Fortschritts.
  • Der Umgang mit dem Rückzug erfordert Selbsterkenntnis, Ablenkung und die Suche nach Unterstützung von anderen.
  • Begeben Sie sich auf die Genesungsreise in dem Wissen, dass Sie in diesem Prozess nicht allein sind.

Was passiert, wenn du aufhörst, Pornos zu schauen?

Haben Sie sich gefragt, was passiert, wenn Sie mit dem Anschauen aufhören? Porno? Wenn Sie abrupt aus dem Porno aussteigen, kann sich selbst das geringste Unbehagen wie ein ernstes Problem anfühlen.

Ohne unseren Bewältigungsmechanismus (zwanghaftes Verhalten) neigen wir dazu, überzureagieren und zu explodieren. Wir werden wütend auf uns selbst sein; Wir werden wütend auf andere sein, wir werden weinen, wir werden Angst haben, wir werden einsam sein und so weiter.

Es macht also nicht immer Spaß, in den frühen Stadien der Genesung zu bleiben. Wir müssen den Schmerz akzeptieren und ihn als Treibstoff für die Reise nutzen. Dies ist unsere (meist emotionale, nicht körperliche) Form des Rückzugs.

Wir wissen, dass Sie, wenn Sie diesen Prozess durchlaufen, mit einem Unterstützer sprechen oder eine Selbsthilfegruppe finden müssen, in der die Menschen Sex- und Pornografiesucht und den Behandlungsprozess Ihrer Gefühle verstehen. Unkontrollierte Entzugserscheinungen führen nicht nur zum Wiederauftreten von Pornos und Sexsucht< /strong>, aber auch Depressionen, Angstzustände, Reizbarkeit und ähnliche Probleme.

6 Gründe – Warum sollte ich aufhören, Pornos anzuschauen?

Aufgrund der einfachen Zugänglichkeit und der Anonymität des Internets ist das Ansehen von Pornografie heutzutage immer häufiger anzutreffen. Allerdings müssen die negativen Auswirkungen berücksichtigt werden, die ein ausgedehnter Pornokonsum sowohl auf die Menschen als auch auf die Gesellschaft als Ganzes haben kann.

In diesem Artikel werden wir uns eine Reihe starker Argumente ansehen, die dafür sprechen, das Ansehen von Pornografie einzustellen oder einzuschränken.

1. Auswirkungen auf die psychische Gesundheit

Die möglichen negativen Auswirkungen von Pornografie auf die psychische Gesundheit gehören zu den überzeugendsten Argumenten gegen den weiteren Konsum. Das regelmäßige Ansehen von grafischem Material kann zu Sucht, Desensibilisierung und einem verzerrten Verständnis davon führen, was gesunde sexuelle Interaktionen ausmacht.

Aufgrund ihrer überzogenen Erwartungen an ihren eigenen Körper und ihre sexuellen Fähigkeiten können Menschen Angst, Verzweiflung und einen Rückgang des Selbstwertgefühls verspüren.

Darüber hinaus kann das Anschauen von Pornos dazu führen, dass Menschen einfach zu Objekten der Begierde werden und andere zu Objekten werden. Diese Objektivierung kann die Entwicklung echter Nähe zu Menschen und sinnvoller Beziehungen behindern, was das Gefühl von Einsamkeit und Isolation verstärken kann.

2. Beziehungen werden negativ beeinflusst

Romantische Beziehungen können erheblich unter Pornografie leiden. Studien zufolge wurde ein Rückgang des Beziehungsglücks und der Nähe zum Partner mit regelmäßigem Pornokonsum in Verbindung gebracht.

Da Partner im wirklichen Leben den übertriebenen Leistungen im Fernsehen möglicherweise nicht gewachsen sind, können die in der Pornografie dargestellten unrealistischen Erwartungen zu Unzufriedenheit führen. Konflikte, die sich aus dieser Trennung ergeben, können schließlich zur Auflösung von Beziehungen führen.

Der heimliche Gebrauch von Pornos kann auch das Vertrauen zwischen Paaren untergraben und Gefühle des Verrats und der Unehrlichkeit hervorrufen. Jede gute Beziehung erfordert eine offene Kommunikation, die durch das Ansehen von Pornos beeinträchtigt werden kann. Dies kann zu emotionaler Distanzierung führen und emotionale Nähe behindern.

Über die negativen Auswirkungen auf das eigene Leben hinaus wirft der Gebrauch von Pornografie ethische Fragen auf. Das Unternehmen ist wegen Fällen von Menschenhandel, Ausbeutung und nicht einvernehmlichem Material in die Kritik geraten.

Verbraucher können diese unmoralischen Verhaltensweisen unbeabsichtigt fördern, indem sie das Pornogeschäft bevormunden. Eine Position gegen Pornografie zu beziehen, kann ein Mittel sein, sich für die Sicherheit der Schwachen einzusetzen und eine moralischere Sicht auf Intimität und Sexualität zu fördern.

4. Auswirkungen auf die körperliche Gesundheit

Der Konsum von Pornos wirkt sich möglicherweise nicht direkt auf die körperliche Gesundheit aus, kann aber zu ungesunden Verhaltensweisen wie übermäßiger Masturbation führen, die die geistige und emotionale Gesundheit gefährden können.

Beispielsweise kann wiederholtes Masturbieren im Laufe der Zeit zu körperlichen Schmerzen und sogar zu Fehlfunktionen der Genitalorgane führen.

5. Effizienz und Produktivität

Pornografie kann ziemlich süchtig machen, was dazu führen kann, dass man zu viel Zeit damit verbringt, sich explizites Material anzusehen. Menschen, denen es aufgrund dieser Sucht schwerfällt, sich auf ihre täglichen Verpflichtungen und Ziele zu konzentrieren, sind möglicherweise weniger produktiv.

Wenn Sie diese Gewohnheit aufgeben, können Sie die Kontrolle über Ihre Zeit wiedererlangen und sich auf lohnendere Unternehmungen konzentrieren.

6. Moralische und spirituelle Überlegungen

Die Entscheidung mancher Menschen, mit dem Anschauen von Pornografie aufzuhören, kann durch ihre moralischen oder spirituellen Überzeugungen beeinflusst werden. Viele religiöse und ethische Systeme raten vom Gebrauch von Pornografie ab, weil sie glauben, dass er die moralische und spirituelle Entwicklung eines Menschen bremst.

Personen, die auf Pornos verzichten möchten, tun dies, indem sie ihr Verhalten an ihre Ideale anpassen, was Zufriedenheit und inneren Frieden fördert.

Werden bei mir Entzugserscheinungen auftreten, wenn ich mit dem Porno aufhöre?

Wenn Sie sich fragen, wie Sie mit dem Anschauen von Pornos aufhören können, sind Pornonutzer in der Genesungsphase normalerweise von der Schwere von Entzugssymptome bei der Pornosucht auftreten, wenn sie aufhören, regelmäßig auf ihrer Lieblingspornoseite zu surfen.

Dies kann auf den weit verbreiteten blinden Fleck zurückzuführen sein, der darin besteht, sich auf die falsche Freundlichkeit von Online-Daten zu verlassen -type=“post“ data-id=“116654″>Pornografie.

Die Symptome sind nicht nur körperlich; Sie können Ihre Gedanken und Ihren Blick auf die Welt (die düster aussieht) übernehmen. Viele dieser Männer berichteten jedoch über eine signifikante Verbesserung, nachdem sie für eine gewisse Zeit Pornos losgeworden waren.

Hör auf, Pornos zu schauen

Einige Entzugssymptome, die Sie möglicherweise erleben, wenn Sie mit Pornos aufhören, sind:

  • Schlaflosigkeit und andere Schlafstörungen
  • Angst, Stress und andere Formen der Angst
  • Kopfschmerzen und Körperschmerzen
  • Steifheit in Muskeln, Gelenken, Zähnen, Kiefern, Genitalien und anderen Körperteilen
  • Lethargie und Schwäche Depression, Verzweiflung und andere Arten von traurigen Emotionen
  • Agitation
  • Mangelnde Aufmerksamkeit/Konzentration (Gehirnnebel)
  • Stimmungsschwankungen
  • Frustration, Reizbarkeit und andere Formen von Wut

Warum habe ich solche Symptome, wenn ich aufhöre, Quit-Pornos anzuschauen?

Wie wir bereits sagten, sind Sie nicht allein. Es ist beruhigend, wenn andere Menschen über ihre Entzugssymptome berichten, sodass Sie wissen, dass das, was Sie erleben, normal ist. Einige Pornokonsumenten berichten von mehreren leichten Entzugserscheinungen, während andere von schwerwiegenden Symptomen berichten.

Sobald Sie verstehen und sich bewusst werden, was passiert, wenn Sie aufhören, Pornos zu sehen, können Sie Ihre Symptome viel schneller identifizieren.

Die Symptome sind ähnlich, da alle Süchte bestimmte neurochemische und zelluläre Veränderungen aufweisen, die bestimmte Bereiche des Gehirns betreffen. Dies bedeutet nicht, dass alle Abhängigkeiten die gleichen Änderungen verursachen.

Alkohol oder Suchtmittel können zusätzliche Informationen Liefersysteme schädigen oder stören (z. B. verringert die Verwendung von Opioiden die Konzentration von Opioidrezeptoren). in unserem Körper). Sobald Sie mit dem Porno aufhören, erzeugt das Belohnungszentrum neue Nervenzellzweige, die mit dem Verlangen zusammenhängen.

Die moderne Wissenschaft hat herausgefunden, dass Entzugssymptome eine Reihe neurochemischer Störungen verursachen können, darunter:Alkohol oder Suchtmittel können zusätzliche Informationen Liefersysteme schädigen oder stören (z. B. verringert die Verwendung von Opioiden die Konzentration von Opioidrezeptoren). in unserem Körper).

Sobald Sie mit dem Porno aufhören, erzeugt das Belohnungszentrum neue Nervenzellzweige, die mit dem Verlangen zusammenhängen. Die moderne Wissenschaft hat herausgefunden, dass Entzugssymptome eine Reihe neurochemischer Störungen verursachen können, darunter:

  • Weitere Abnahme des Dopaminspiegels
  • Rückgang der Opioide und Endorphine
  • Niedrigeres GABA, ein anxiolytischer Neurotransmitter
  • Anstieg des Stresshormon CRF und Noradrenalin
  • Erhöhte Dynorphinspiegel unterdrücken und schwächen Ihre Lustreaktion nach einer Woche.
Was passiert, wenn du aufhörst, Pornos zu schauen

Wenn Sie Entzugserscheinungen haben, kann es sich um eine Sucht handeln. Einige Männer werden jedoch süchtig und haben keine offensichtlichen Entzugserscheinungen. Aus diesem Grund beziehen Apotheker bei ihren Suchttests keine Entzugserscheinungen mit ein.

Wie gehe ich mit dem Entzug der Pornosucht um?

Auch wenn der Entzug der Pornosucht ziemlich schwierig sein kann, kann er langfristig wirklich gute positive Auswirkungen haben. Denken Sie daran, dass ein Entzug der erste Schritt zur Genesung von der Pornosucht ist. Hier sind ein paar Tipps für Sie, um mit dem Entzug der Pornosucht umzugehen:

1. Erkennen Sie, dass Sie auf dem richtigen Weg sind

Hör auf, Pornos zu schauen

Entzugssymptome können Ihnen zwei sehr wichtige Dinge über Ihre Situation sagen:

  • Sie erkennen an und erkennen, dass Sie pornosüchtig sind
  • Sie schützen sich und wehren sich dagegen.

Entzugssymptome sind die Art und Weise, wie Ihr Gehirn die Wut steigert. Ihr Gehirn will Dopamin und Sie haben gerade seine Hauptversorgung abgeschnitten.

Wenn das Gehirn an eine langfristige Überstimulation gewöhnt ist, akzeptiert es nicht mehr, dass diese Überstimulation vorüber ist. Infolgedessen treten im Gehirn neurochemische Veränderungen auf. Daher berichten viele Benutzer von Entzugserscheinungen.

Banner

Es mag schlimm klingen, aber es ist wahr. Genau wie ein Bodybuilder, der gerne brennt, weil es seine Muskeln zerreißt, um stärker zu werden, können wir den Schmerz vorhersehen und annehmen, der mit der Erholung von der Sexsucht einhergeht.

Eine abrupte Änderung Ihres Lebensstils kann frustrierend sein, aber es bedeutet nur, dass sich unser Gehirn verändert. Betrachten Sie Entzugsschmerzen nicht als Zeichen dafür, wie schlecht Ihre körperliche Verfassung ist, sondern als schmerzhafte Heilung oder einen guten Muskelkater nach dem Training.

2. Versuchen Sie, sich von den Symptomen abzulenken

Da Sie jetzt die Anzeichen einer Pornosucht kennen, können Sie Ihr Gehirn vollständig umgestalten und dabei helfen, gesündere Verbindungen wiederherzustellen. Wie Sie wissen, braucht Ihr Gehirn Dopamin. Hier ist also eine Frage: Wenn Sie sich nach Pornografie sehnen, womit können Sie diese ersetzen? Du kannst:

  • Essen Sie Kohlenhydrate oder zuckerhaltige Snacks
  • Essen Sie Kohlenhydrate oder zuckerhaltige Snacks
  • Videospiele spielen
  • Schlafen
  • Bemühen Sie sich, Ihre Ziele zu erreichen
  • Rufe einen Freund an
  • Sehen Sie sich ein Video an, das Sie zum Lachen bringt

Einige dieser Gewohnheiten sind nicht besonders gesund. Aber sie sind vorteilhafter als Pornosucht und können Ihnen helfen, Entzugsprobleme zu überwinden.

3. Umgeben Sie sich mit Menschen

Wenn Sie Entzugserscheinungen haben, kann die Isolation Ihr Feind sein. Kommen Sie mit gesunden und aktiven Menschen aus. Raus aus deinem Haus. Vielleicht auf ein Date gehen. Machen Sie einen Spaziergang mit Ihren Freunden. Geh raus für einen Lauf. In die Kirche gehen.

Wenn Sie mit den Entzugserscheinungen der Pornosucht zu kämpfen haben, ist es leicht, sich zu isolieren. Es ist jedoch viel schwieriger, in Ihre schlechten Gewohnheiten zurückzufallen, wenn Sie gesunde Menschen um sich haben, die sich um Sie kümmern.

Die Genesungsreise

Die Wiederherstellung ist schwierig, aber notwendig. Unabhängig davon, wie sehr Sie Ihre Sucht lieben oder wie sehr Sie an eine Genesung glauben, wird es passieren. Für manche Menschen kann es so einfach sein, ihre Fehler zuzugeben und weiterzumachen.

Für andere kann es bedeuten, nüchtern zu werden und die Pläne in die Tat umzusetzen.

Es gibt viele verschiedene Genesungsmodelle, die Sie auf Ihrem Weg unterstützen können. Behandlung: Einzelbehandlung, Programme zur Behandlung von Chemikalienabhängigkeit, ambulante Drogenrehabilitationseinrichtungen usw.

Wenn Sie bereit sind, Maßnahmen zu ergreifen, aber nicht wissen, wo Sie anfangen sollen, kann Ihnen dieser Leitfaden durch den Prozess führen .

Genesung ist ein Prozess, durch den wir die negativen Gefühle und Emotionen, die von unserer Sucht herrühren, in etwas Positives und Nützliches umwandeln. Wir beginnen diesen Prozess, indem wir unsere Sucht erkennen und akzeptieren und dann auf einen erfolgreichen und moderaten Entzug (oder einen vorübergehenden „kalten“ Entzug) hinarbeiten, um clean zu werden.

Sobald es uns gelungen ist, unsere Pornosucht zu überwinden, können wir uns sanft davon entwöhnen, uns sicherer fühlen, eine gute psychische Gesundheit haben, glücklich sein und auch ein besseres Sexualleben führen.

Die gute Nachricht ist, dass wir jede Sucht überwinden können, selbst die intensivsten wie Pornosucht oder Sexsucht. Es braucht vielleicht Zeit, Geduld und viel Ausdauer, aber es ist machbar.

Wenn Sie daran interessiert sind, mehr über die Wiederherstellung zu erfahren, können Sie gerne eines der Wiederherstellungsforen online besuchen oder zum Telefon greifen und einige der unten aufgeführten Support-Gruppen anrufen. Du bist es wert, und die Reise ist wunderschön.

Was passiert nach dem Porno-Entzug? Abschluss

Jetzt wissen Sie, was passiert, wenn Sie aufhören, Pornos anzuschauen. Diese vorübergehende frühe Erholungsphase kann schwierig sein. Aber du kannst es schaffen.

Besessene/süchtige Pornokonsumenten, die auf der rosa Wolke reiten, sollten sich jedoch darüber im Klaren sein, dass ihr Drang, Pornografie zu konsumieren, zurückkommt und möglicherweise stärker als je zuvor wird, wenn sie mit den Entzugserscheinungen nicht richtig umgehen.

Es ist leicht, in die Pornosucht zurückzufallen em> oder glauben, dass im Heilungsprozess etwas schief gelaufen ist, aber es besteht wirklich kein Grund für einen Rückfall und es gibt kein Problem bei der Genesung.

Dabei wird es für Pornonutzer lediglich zu einer verzögerten Form des Entzugs kommen. Denken Sie daran, dass Sie nicht allein sind und Hunderte anderer Männer diese Phase durchlaufen und glücklicher und gesünder daraus hervorgehen.

Was passiert nach dem Porno-Entzug? FAQs

Q.1. Was passiert, wenn man mit dem Porno aufhört?

Ans. Ob Sie es bemerken oder nicht, der Verzicht auf Pornos kann alles verändern. Es ist Zeit, Ihr Leben wieder in den Griff zu bekommen und Spaß zu haben.

Q.2. Wie kann man sich von der Pornosucht erholen?

Ans. 1. Beseitigen Sie den Zugang zu Pornografie
2. Richten Sie ein Support-System ein
3. Entwickeln Sie gesunde Bewältigungsmechanismen
4. Suchen Sie professionelle Hilfe
5. Übe Selbstmitgefühl

Q.3. Welche Vorteile hat es, 30 Tage lang nicht zu ejakulieren?

Ans. 1. Es kann zu einem intensiveren Orgasmus führen. Man geht davon aus, dass Menschen, die eine Zeit lang nicht ejakulieren, intensivere Orgasmen erleben können. …
2. Es kann bei vorzeitiger Ejakulation helfen. …
3. Es kann die Fruchtbarkeit steigern.

What’s your Reaction?
+1
2
+1
1
+1
1
+1
0

Bhanu Shree

Bhanu Shree is a seasoned psychologist with over five years of specialized experience in child and adolescent psychology, particularly in addressing learning difficulties and ADHD. A respected mentor in mental health, she offers transformative guidance to adolescents facing various psychological challenges. Beyond her clinical expertise, Shree is an acclaimed author, contributing insightful perspectives on addiction and youth mental health issues. Her work is widely recognized for treatment in the mental health field.