So Blockieren Sie Youtube Und Bringen Ihr Leben Wieder In Ordnung

Vorbei sind die Zeiten, in denen wir uns Sorgen machten, wie man süchtig nach der neu erfundenen Form der Unterhaltung und Technologie werden könnte – dem „Fernsehen“.

Heutzutage müssen wir uns um neuere und prominentere Süchte im Bereich Unterhaltung und Technologie Sorgen machen. Ganz oben auf dieser Liste steht YouTube.

YouTube ist derzeit eine der weltweit führenden Streaming-Websites und in fast allen Ländern verfügbar.

Obwohl es die bekannteste und zugänglichste Video-Streaming-Site ist, hat sie einige Nachteile. Ganz oben auf dieser Liste der Nachteile steht das Suchtproblem, das mit YouTube einhergeht.

Täglich sehen sich YouTube-Nutzer zusammen über 1 Milliarde Stunden an Inhalten an. Zum Vergleich: Das entspricht über einer Million Lebensjahren pro Tag.

Jeden Tag.

Wir können nicht leugnen, dass YouTube zu einem wesentlichen Bestandteil unseres Lebens geworden ist. Von Kleinkindern bis hin zu Menschen in Altersheimen greift jeder sowohl für Informationen als auch für Technologie auf YouTube zurück.

YouTube hat sich einen Platz in unserem Alltag gesichert.

Was überhaupt nicht verwunderlich ist.

Überlegen Sie, wie Sie auf YouTube neue Dinge lernen, sich weiterbilden, unterhalten, Teil einer Community werden und das Leben von Content-Erstellern verfolgen können, die Ihnen im Laufe der Jahre gefallen haben.

Der berüchtigte Youtube-Algorithmus

Abgesehen von der Vielzahl von Inhalten, die auf dieser Plattform verfügbar sind, spricht auch der Empfehlungsalgorithmus für sie.

Es werden immer wieder Videoinhalte angezeigt, die Ihr Interesse wecken.

Youtube hat einen Weg gefunden, seinen Milliarden von Zuschauern jede Sekunde des Tages personalisierte Inhalte bereitzustellen. Dazu wurde ein zweistufiges Deep-Learning-Modell verwendet, um seine Videos zu empfehlen. Das Bild unten erklärt, wie der Youtube-Algorithmus funktioniert.

Zuerst werden gute Videokandidaten gefunden und der Reihe nach geordnet. Generell wird größeren und längeren Videos Vorrang eingeräumt. Diese Kandidaten werden in eine Liste aufgenommen und mit einer Punktzahl versehen, aus der ein Regressionsalgorithmus die Videos mit dem höchsten Rang auswählt.

Die Videos mit der höchsten Auswahlwahrscheinlichkeit sind die empfohlenen. Dies sind die Videos, die Sie und ich in unserem Abschnitt „empfohlen“ sehen.

Das Suchtproblem

Damit etwas als Sucht klassifiziert werden kann, müssen einige häufige Symptome vorhanden sein, die für fast alle Sucht gelten.

Sie sind eine Art von Besessenheit, die Unfähigkeit, mit dem Konsum aufzuhören, die Sucht als Bewältigungsmechanismus zu verwenden und negative gesundheitliche Auswirkungen als Folge der Sucht.

Inhalte in Videoform können süchtig machen, weil sie informativ und weniger zeitaufwändig sind. Neue Informationen sind für das Gehirn wie eine Droge.

Unser Gehirn sieht neue Informationen als Belohnung an, was wiederum zu einer Dopamin-Reaktion führt. . Einmal in Erwartung der Belohnungen und einmal nach dem Verzehr.

YouTube passt perfekt zu allen erforderlichen Kategorien einer Sucht. Es hat viele Informationen und weiß genau, wie man es seinen Zuschauern präsentiert.

Aus diesem Grund gehört „nur noch ein Video“ für die meisten von uns normalerweise zur Schlafenszeit. Nach einer gewissen Zeit kann diese Angewohnheit extrem schädlich und süchtig machend werden. Es wirkt sich tendenziell sowohl auf das Produktivitätsniveau als auch auf das Schlafverhalten im Allgemeinen aus.

Es kann andere wichtige Aufgaben wegnehmen und dazu führen, dass Sie Ihre Zeit mit dem Anschauen von „Wie man 1 Kleid auf 6 verschiedene Arten stylen kann“ verschwenden.

Heute leben wir in einer hochdynamischen und wettbewerbsorientierten Welt. Es ist keine Option, mehr Zeit mit Dingen zu verbringen, als nötig oder notwendig.

Es ist nicht zu leugnen, dass wir ab und zu eine Pause verdienen.

Aber solche Pausen, die oft gemacht werden, in Kombination mit der Funktionsweise des Youtube-Algorithmus sind bekannt dafür, dass sie stark süchtig machende Reaktionen hervorrufen.

Es ist zwar nichts Falsches daran, ein oder zwei schuldige Freuden zu haben, aber es ist wichtig sicherzustellen, dass diese schuldigen Freuden unserem Lebensstil in keiner Weise übermäßig schaden.

Das wäre kontraproduktiv.

Wie man mit einer Youtube-Sucht umgeht

Erkenne, dass du ein Problem hast

Der erste Schritt, um jede Sucht zu überwinden, besteht darin, zu erkennen und zu akzeptieren, dass Sie ein Problem haben.

Finden Sie zuerst heraus, wie Sucht aussieht. In der Arbeitspause ein paar Videos anzuschauen ist keine Sucht. Es wäre jedoch so, wenn diese Angewohnheit Ihre Arbeit negativ beeinflusst.

Eine YouTube-Sucht sieht im Allgemeinen wie eine tägliche Routine aus, in der man sich rechtzeitig zum Anschauen von Videos schleicht, wenn es sehr klar ist, dass Sie sie nicht ansehen sollten. Wenn Sie süchtig nach Inhalten auf YouTube sind, werden Sie weiterhin zwanghaft zuschauen.

Auch wenn Sie kein Interesse haben. Dabei vergisst du am Ende sogar Fristen und andere Verpflichtungen.

Wenn Ihr tägliches Leben darin besteht, dass Sie ungesund viel Zeit auf YouTube verbringen, dann erkennen Sie das Problem. Akzeptieren Sie, dass Sie ein Problem haben, und seien Sie bereit, die Schritte zu unternehmen, um es zu lösen.

YouTube blockieren (zumindest vorübergehend..)

Die einfachste und effektivste Lösung für dieses Problem besteht darin, Youtube zu blockieren. Sie können sowohl die Website als auch die App sowohl auf Ihrem Telefon als auch auf Ihrem Computer blockieren.

Es gibt unzählige Apps und Erweiterungen im Internet, die dabei helfen können.

So blockieren Sie Youtube in Chrome

  1. Öffnen Sie den Chrome Web Store auf Ihrem Laptop/Desktop und suchen Sie nach „Website-Blocker“.
    1. Es gibt viele Website-Blocker auf dem Markt. Blättern Sie durch und wählen Sie eine nach Ihren Wünschen aus. Block Site und BlockerX sind zwei gute, die wir empfehlen würden. 
  2. Um den Blocker zu installieren, müssen Sie nur auf die Schaltfläche „Zu Chrome hinzufügen“ klicken und ein Popup sollte erscheinen. Klicken Sie auf „Erweiterung hinzufügen“ und die Erweiterung wird auf Ihrem Computer installiert.
  3. Nach der Installation wird das Symbol der Erweiterung in der oberen rechten Ecke der Chrome-Seite angezeigt.
  4. Klicken Sie auf das Erweiterungssymbol, um die Seite zu öffnen.
  5. Kopieren Sie als Nächstes im entsprechenden Bereich die Youtube-URL, fügen Sie sie ein und klicken Sie auf Enter, um sie zu blockieren. So einfach geht’s!

So blockieren Sie Youtube auf Android

  1. Öffnen Sie auf Ihrem Smartphone den Google Play Store und geben Sie „Website-Blocker“ ein. Es wird eine große Anzahl von Optionen zur Verfügung stehen, wählen Sie eine, die Ihnen gefällt. Klicken Sie einfach auf die Schaltfläche „Installieren“, um die App auf Ihr Telefon herunterzuladen.
  2. Sobald die App heruntergeladen wurde, können Sie mit Ihren Daten ein Konto erstellen.
  3. Als nächstes können Sie die Liste der auf Ihrem Telefon verfügbaren Apps durchsuchen und auf das Youtube-Symbol klicken, um es zu blockieren.
  4. Um die Website zu blockieren, kopieren Sie die Youtube-URL in das entsprechende Feld, fügen Sie sie ein und klicken Sie auf Enter, um sie zu blockieren. Fertig!

Weitere Informationen zu Website-Blockern und deren Verwendung auf verschiedenen Plattformen finden Sie in diesem Artikel .

Löschen Sie die App

Auf Smartphones haben wir auch den Luxus, selbst auszuwählen, welche Apps wir behalten und welche löschen möchten.

Wenn Sie der Meinung sind, dass Ihnen das Blockieren der App nicht weiterhilft und Sie sicher sind, dass Sie YouTube für keine andere wichtige Arbeit benötigen, können Sie es einfach von Ihrem Telefon löschen.

Auf diese Weise müssen Sie sich keine Sorgen mehr machen, Ihren Trieben in absehbarer Zeit nachzugeben. Wenn Sie befürchten, dass Sie die App am Ende einfach neu installieren, empfehlen wir Ihnen, sich von den App-Stores abzumelden.

Denken Sie daran, es gibt immer eine Lösung.

Wähle ein neues Hobby

Finden Sie Alternativen, die das „High“ ersetzen können, das Sie beim Anschauen von Youtube empfinden.

Es gibt eine Vielzahl von Möglichkeiten, die Sie erkunden können. Stellen Sie einfach sicher, dass Sie am Ende eine gesunde Alternative wählen.

Füllen Sie Ihren Tag in regelmäßigen Abständen mit Aktivitäten und Aufgaben, die Ihnen normalerweise Spaß machen. Dies wird dazu beitragen, den ganzen Tag über Dopamin in Ihrem Körper zu produzieren und Ihre Assoziation mit stundenlangen Inhalten auf YouTube zu reduzieren.

Schalten Sie Ihr WLAN aus

Begrenzen Sie im Allgemeinen Ihre Internetnutzung den ganzen Tag. Verwenden Sie es nur, wenn es notwendig ist, und geben Sie Ihren Versuchungen nicht nach.

Aber was noch wichtiger ist, schalte immer dein WLAN aus, bevor du ins Bett gehst.

Statistiken zeigen, dass Youtube zu dieser Zeit die meisten Aufrufe verzeichnet.

Damit Sie Ihren Versuchungen nicht nachgeben und in die endlosen Videos von Youtube eintauchen, schalten Sie Ihre WLAN-Verbindung aus, bevor Sie ins Bett gehen.

Fazit

Denken Sie immer daran, dass Sie die Macht haben, Ihre mentale Einstellung zu ändern, Ihre Denkweise anzupassen und eine bessere Zukunft zu schaffen.

Es ist deine Entscheidung.

Wir hoffen, dass die oben genannten Tipps Ihnen helfen, ein besseres Leben aufzubauen, die Psychologie hinter Ihrer Sucht zu verstehen und endlich die Besessenheit zu überwinden, die Sie davon abhält, Großes zu erreichen.

Promo-card-image-3

Quit Porn & Reclaim Your Life

– Improve your relationship

– Stronger and more intense orgasms, increased libido, and other positive improvements

– Better focus on the things that matter

You may also like

Bist du sicher, dass du mit Pornos aufhören willst? BlockerX Premium ist das, was Sie brauchen.

Verwenden Sie den Code ‚PROMO5‘ an der Kasse für 5% Rabatt