no nut

Tips und Tricks um No Nut November zu gewinnen


Schlüssel zum Mitnehmen

In den sozialen Medien wimmelt es nur so von Herausforderungen, sei es der „Dentrost Dick“-Dezember, der „No Shave“-November oder der sehr berühmte „Not Nut“-November! Wenn Sie also hier sind, haben Sie sich entschieden, es mit dem NNN aufzunehmen. Dann lasst es uns JETZT gewinnen; Hier sind einige tipps und tricks helfen!!


Tips und Tricks um No Nut November zu gewinnen

Die Entscheidung, an der berüchtigten Herausforderung teilzunehmen, ist Ihr erster Schritt, um die Sucht zu bekämpfen. Aber findest du das Gewinnen könnte schwieriger sein, als Sie denken. Jedes Mal, wenn Sie zum Orgasmus kommen, produziert Ihr Gehirn Endorphine, die Sie erleichtert fühlen.

Der plötzliche Rückgang dieser Glückschemikalie könnt ihr Ihnen ein Unbehagen bereiten. Wenn ihr das findest du, auf diese weise November einen wichsen zu müssen, finden Sie hier ein paar tipps für, die Ihnen helfen könnten, durchzukommen.


Was ist No Nut November?

Beginnen wir damit, den Elefanten im Raum anzusprechen. In den letzten Jahren hat sich No Nut November, auch bekannt als NNN, als jährliche Veranstaltung einen guten Ruf erworben.

Es handelt sich um eine einmonatige Herausforderung, bei der die Teilnehmer freiwillig auf alle Formen der sexuellen Entfaltung verzichten, einschließlich Masturbation und Orgasmus. Ich weiß, was Sie denken: „Warum sollte das jemand tun?“ In der Tat, mein Freund, das ist es, was wir hier untersuchen wollen.

No Nut November

Offensichtlich hat sich No Nut November für viele Menschen zu einer Art sozialem Experiment entwickelt. Es ist eine chance auf einen, Ihre Entschlossenheit zu testen, Ihre Grenzen zu überschreiten und ein tieferes Verständnis für Ihre eigenen Wünsche und Routinen zu erlangen. Andere betrachten es als Mittel zur Entwicklung von Disziplin und Konzentration in anderen Bereichen.

Aber lassen Sie mich gleich zu Beginn klarstellen: No Nut November ist nicht jedermanns Sache.

Es liegt ganz bei jedem Einzelnen, und es gibt keine Schuldgefühle, wenn ihr man sich abmeldet oder feststellt, dass es nichts für einen ist. Es ist wichtig, dieser Situation unvoreingenommen gegenüberzutreten und die Entscheidungen anderer zu respektieren. Wir sind alle hier, um uns gegenseitig zu unterstützen und ein einladendes Umfeld zu schaffen.


Ist No Nut November gesund?

Nun, jeder, der daran gedacht hat, die No Nut November-Herausforderung auszuprobieren, hat sich irgendwann gefragt: Ist No Nut November gesund?

Auch wenn die Meinungen unterschiedlich sein mögen, sind mit dieser einzigartigen Herausforderung tatsächlich potenzielle gesundheitliche Vorteile verbunden. Über den anfänglichen Humor hinaus ist No Nut November dafür bekannt, einige erstaunliche gesundheitliche Vorteile zu bieten.

Diese Social-Media-Modeerscheinung hilft Ihnen, an Ihrer geistigen, körperlichen und sexuellen Gesundheit zu arbeiten. Angesichts dieser Vorteile können wir eindeutig erkennen, dass die NNN-Herausforderung tatsächlich ein gesundes Unterfangen sein kann.


Vorteile von No Nut November

Nachdem wir nun wissen, ob No Nut November gesund ist oder nicht, werfen wir einen genaueren Blick auf einige der erstaunlichen gesundheitlichen Vorteile von No Nut November:


Vorteile für die psychische Gesundheit

Vorteile für die psychische Gesundheit

Psychische Vorteile von No Nut November

Sich zu entlasten kann gut für Ihren Geist sein, aber wenn Sie es jedes Mal tun, wenn Sie Zeit haben, könnt ihr Sie eine mentale Abhängigkeit von der Stimulation entwickeln. Studien zeigen, dass übermäßiger Pornokonsum Schlafstörungen, Angstzustände und sogar Depressionen verursachen kann.

Der Zustrom von Chemikalien, wenn Sie nicht in der Lage sind, Ihren Drang zu unterdrücken und schließlich einen auszudrücken, weckt in Ihnen den Wunsch, diesem Gefühl noch mehr nachzujagen. Es weckt den Wunsch, den Vorzug des No-Nuss-Novembers abzuwerten, und führt dazu, dass man exzessiv masturbiert.

Dadurch gewöhnt sich Ihr Gehirn an einen solchen Rausch, dass es letztendlich gegenüber den Auswirkungen dieser Chemikalien desensibilisiert wird, wenn diese durch andere Aktivitäten produziert werden.

Es wird Ihnen schwerer fallen, Freude an den kleinen Dingen im Leben zu finden. Dies macht Sie für eine sofortige Befriedigung auf der Ejakulation angewiesen. Es ist der Teufelskreis der Jagd nach Glück, der das Streben nach Glück noch schwieriger macht.

Es mag ein Schock sein, aber während man sich beim Nutten im Moment wohl fühlt, zeigen Studien, dass die zwanghaftsten Masturbatoren ängstlich sind. Schuldgefühle und Scham gehen oft mit einer Ejakulation einher, einem Phänomen, das im Volksmund als „Post Nut Clarity“ bezeichnet wird.


Soziale Gesundheitsleistungen

Soziale Gesundheitsleistungen

Die sozialen und gesundheitlichen Vorteile von No Nut November sind immens, also erkunden Sie sie

Es gibt viele Faktoren, die Ihre soziale Gesundheit beeinflussen. Zu den wichtigsten zählen das Selbstvertrauen und das Selbstwertgefühl. Viele zwanghafte Wichser stellen fest, dass sie beides nur in geringem Maße haben. Tatsächlich betrachten sie die Ejakulation als Flucht aus ihrer Realität.

Wenn Sie übermäßig masturbieren, entscheiden Sie sich dafür, die meiste Zeit in Ihrem komfortablen Zimmer zu bleiben. Wie bei jeder anderen Sucht entscheiden Sie sich dafür, andere Dinge dafür zu opfern.

Der ständige Aufenthalt zu Hause wirkt sich negativ auf Ihre sozialen Fähigkeiten aus, da Sie es gewohnt sind, allein zu sein. Ihre sozialen Fähigkeiten sind wie ein Muskel. Sie können nicht mehr 50 Mal Bankdrücken, nachdem Sie aufgehört haben, ins Fitnessstudio zu gehen; Sie müssen sich noch einmal darin üben.

Ebenso wenig können Sie davon ausgehen, dass Sie längere Zeit zu Hause bleiben und wieder Kontakte knüpfen können. Durch häufige Interaktion verbessern Sie Ihre Fähigkeit, sich problemlos zu unterhalten.

Der Verzicht auf Pornokonsum und Masturbation wird Sie dazu verleiten, echte Kontakte zu potenziellen Partnern zu knüpfen.


Vorteile für die spirituelle Gesundheit

Vorteile für die spirituelle Gesundheit

Spirituelle Gesundheit bezieht sich auf die Fähigkeit, inneren Frieden zu finden oder mit sich selbst im Frieden zu sein. Dazu gehört auch, den Sinn und Zweck des eigenen Lebens zu erkennen. Mehrmals am Tag zu wichsen macht dich nur lethargisch und hält dich von deinem Ziel ab.

Die meisten Menschen, die süchtig nach Masturbation sind, tun dies auch dann, wenn sie sich nicht erregt fühlen. Ihr Grad an Zwang bestimmt die negativen Auswirkungen, die Masturbation auf Sie hat.

Sich ständig von dieser Gewohnheit angezogen zu fühlen, deutet auf einen Mangel an Motivation und Leistung hin, was beides nicht gut für Ihre geistige Gesundheit ist.


Vorteile für die körperliche Gesundheit

Vorteile für die körperliche Gesundheit

Vorteile für die körperliche Gesundheit sind der motivierendste Faktor für diejenigen, die sich dieser Herausforderung stellen

Abstinenz und ihre Auswirkungen auf den Körper sind seit vielen Jahren Gegenstand von Studien. Die Schlussfolgerung aus einer chinesischen Studie aus dem Jahr 2003 führte zur Geburt der No-Nuss-Bewegung.

Die Studie ergab, dass bereits eine Woche Abstinenz den Testosteronspiegel um 145,7 % erhöhte. Testosteron steuert Knochenmasse, Fettverteilung und Muskelmasse bei Männern.

Ein erhöhter Testosteronspiegel hilft Ihnen, die Vitalität zurückzugewinnen, die Sie als Kind hatten. Aus dem gleichen Grund verzichten Profisportler vor dem Spiel auf Sex. Auch Abstinenz in Verbindung mit Training führt zu besseren Muskelzuwächsen.


Vorteile für die sexuelle Gesundheit

Vorteile für die sexuelle Gesundheit

Übermäßiges Masturbieren kann zu schwächeren und schmerzhaften Erektionen führen, die an Größe verlieren. Es kann auch zu Ödemen kommen, einem Zustand, bei dem der Penis anschwillt. Dies könnte echte Beziehungen ruinieren und Ihre sexuelle Leistungsfähigkeit und zu Zufriedenheit beeinträchtigen.

Eine der bevorstehenden negativen Auswirkungen auf junge Männer ist die durch Pornos verursachte erektile Dysfunktion (PIED). Pornos sind ein Hyperstimulans und wecken unrealistische Standards und Erwartungen an sexuelle Leistungsfähigkeit und Schönheit.

Dies führt dazu, dass viele Menschen feststellen, dass echter Sex ihren Erwartungen nicht entspricht. Dies führt dazu, dass sie Schwierigkeiten haben, eine Erektion aufrechtzuerhalten. Auf E.D. spezialisierte Ärzte berichten, dass ihre Patienten die Auswirkungen von P.I.E.D. umkehren könnt ihr. indem man Pornos aufgibt.

Die Verwendung von Sexspielzeugen kann das Selbstvergnügen angenehmer machen, kann aber auch dazu führen, dass die Abhängigkeit von ihnen ihren Höhepunkt erreicht. Dies geschieht, weil ihre Nerven desensibilisiert werden.

Der Verzicht auf Masturbation wird dazu beitragen, das Gefühl wiederzugewinnen und unabhängig zu sein.


Vorteile für die emotionale Gesundheit

Vorteile für die emotionale Gesundheit

Gewohnheitsmäßige Masturbatoren haben häufig Beziehungs- und Leistungsprobleme. Ihre schlechte Entscheidung, sich zwanghaft einen runterzuholen, löste diese Probleme aus.

Leistungsstörungen wie P.I.E.D und/oder ein geringes Selbstwertgefühl können Beziehungen ruinieren und emotional belastend sein. Dieser Monat könnte die Zeit sein, an der Bindung zu Ihrem geliebten Menschen zu arbeiten und bessere Lebensentscheidungen für Sie beide zu verzichten treffen.

Süchtig zu sein belastet Ihre emotionalen Gesundheitspläne, wenn Sie es als Bewältigungsmechanismus nutzen, um Ihren Problemen zu verzichten entkommen. Stattdessen versetzt Sie die direkte Auseinandersetzung mit ihnen in einen besseren Geisteszustand, in dem Sie sich später keine Sorgen mehr darüber machen müssen.

Es kommt auch häufig vor, dass Männer und Frauen sich schämen, gleich danach masturbiert zu haben. Post-Nuss-Klarheit wird mit sozialen und religiösen Überzeugungen in Verbindung gebracht.

Die meisten von uns spüren es jedoch nicht der unnötigen und häufigen Produktion glücklicher Chemikalien. Da die sofortige Zufriedenheit schnell nachlässt, sind Sie in einem schlechteren emotionalen Zustand als zuvor.

Vielleicht fängst kannst du wieder an zu masturbieren und hoffst, dass es dir besser geht, aber es klappt nie. Man dreht sich immer wieder im Kreis und fällt zurück in den Kaninchenbau der Sucht.


So schlagen Sie ‚No Nut November‘ (13 Tipps von den Profis)

banner

„Bevor Sie an der Challenge teilnehmen, informieren Sie sich über die Geschichte von No Nut November

  1. Setzen Sie sich tägliche Ziele, anstatt zu überprüfen, wie weit Sie im Monat bereits erreicht sind. Je mehr Sie sich auf den Dezember freuen, desto mehr möchten Sie auf No Nut November verzichten. Treffen Sie, wie beim Kampf gegen jede andere Sucht, eine feste Entscheidung, diesen Tag nicht zu schlagen.
  2. Gib Social Media für einen Monat auf. Wenn Sie dazu nicht in der Lage sind, sollten Sie erwägen, Seiten, die nicht jugendfreie Inhalte veröffentlichen, nicht mehr zu folgen oder zu blockieren. Wenn du dein Bestes versuchst, dich zu enthalten, ist es besser, nichts zu haben, was deinen Drang auslöst.
  3. Holen Sie sich eine Fähigkeit, die Sie schon immer haben wollten. Indem Sie eine zwanghafte Angewohnheit aufgeben, sparen Sie auch die Zeit und Energie, die Sie sonst dafür aufwenden würden. Nutzen Sie diese zusätzliche Zeit, indem Sie ein Instrument oder eine neue Sprache lernen.
  4. Nehmen Sie an einem Kurs teil, bei dem Sie physisch anwesend sein müssen. Es gibt mehrere Online-Kurse, aber mit Online-Kursen kommt der Komfort Ihres Zimmers. Prokrastination wird wahrscheinlich das Beste aus den flexiblen Zeiten herausholen, die einige Kurse bieten.
  5. Gehen Sie jedes Mal nach draußen, wenn Sie den Drang verspüren, Ihr Fleisch zu schlagen. Ein Spaziergang wird höchstwahrscheinlich Ihren Masturbationsdrang stillen, wenn Sie zurück sind. Draußen zu sein würde auch sicherstellen, dass kannst du deinen Müll nicht anfasst.
  6. Beginnen Sie ab November ins Fitnessstudio zu gehen. Indem Sie Sperma zurückhalten, werden Sie die Kraft spüren, die Sie aufgrund des zusätzlichen Testosterons in Ihrem Körper aufgewachsen sind. Testosteron verbessert Ihre Muskelmasse und Kopplungstraining mit Abstinenz garantiert bessere Zuwächse.
  7. Die Installation des Pornoblockers auf Ihren Geräten verhindert den Zugriff auf Websites mit nicht jugendfreien Inhalten. BlockerX verhindert die Deinstallation und lässt Sie einen Freund hinzufügen, der jedes Mal benachrichtigt wird, wenn Sie dies tun. Premium-Abonnenten erhalten auch Zugang zu ihrer Online-Community, die dafür sorgt, dass Sie mit Pornografie endgültig aufhören.
  8. Lesen Sie jeden Abend vor dem Schlafengehen, damit Sie sich beim Einschlafen nicht auf Masturbation verlassen. Die meisten von uns haben es sich zur Gewohnheit gemacht, im Bett zu wichsen. Stattdessen wird dich das Lesen eines Buches beschäftigen und deine Augen werden sich schließlich müde fühlen und dich zum Einschlafen zwingen.
  9. Führe ein Tagebuch, in dem du deine Gedanken aufschreibst, wenn du einen Drang verspürst. Erinnern Sie sich jedes Mal daran, warum Sie dies tun, indem Sie zu Ihren Notizen zurückkehren.
  10. Seien Sie sozialer, indem Sie ausgehen und Ihre Komfortzone verlassen. Behandeln Sie Ihre sozialen Fähigkeiten wie einen Muskel. Sie können nicht 50 Mal Bankdrücken, wenn Sie nicht konsequent trainiert haben. Indem Sie ausgehen und Kontakte knüpfen, werden Sie besser darin, mit Menschen in Kontakt zu treten und potenzielle Partner zu finden. Höhere soziale Kompetenzen bedeuten einen höheren Wert und damit mehr Attraktivität.
  11. Hören Sie auf zu zögern und tun Sie die Dinge, die Sie tun müssen! Die Wahrheit ist, dass niemand jemals völlig frei ist. Sie müssen sich immer um etwas kümmern. Machen Sie Ihre Hausaufgaben, putzen Sie Ihr Zimmer, waschen Sie Ihre Wäsche. Machen Sie eine To-Do-Liste und beschäftigen Sie sich.
  12. Glauben Sie an sich selbst und denken Sie daran, dass Sie die Willenskraft haben, dies zu tun. Denken Sie an all die Male, in denen Sie Dinge erreicht haben, von denen Sie nicht wussten, dass Sie sie aus reinem Druck machen können. Dies ist nicht anders. Sie können dies tun, weil Sie das Zeug dazu haben.
  13. Denken Sie nach, bevor Sie wichsen – ist es die Post-Nuss-Klarheit, Ihre Zeit oder Ihre Mühe wert? Die Antwort auf all diese Fragen ist fast immer nein. Warum sollten Sie etwas davon durchmachen wollen, um eine sofortige Befriedigung zu erzielen, die Sie nirgendwo hinführt?


Tips und Tricks um No Nut November zu gewinnen- Abschluss

Herzlichen Glückwunsch zu Ihrer Entscheidung, an der Challenge teilzunehmen und es bis jetzt geschafft zu haben. Mit diesen Tipps und der richtigen Unterstützung sind Sie auf dem besten Weg, es zu gewinnen. Indem Sie es gewinnen, beweisen Sie nicht nur, dass Sie überzeugen, sondern werden auch Ihr bestes Ich.

Tips und Tricks um No Nut November zu gewinnen- FAQs

Q.1. Ist es ungesund, an NNN teilzunehmen?

Ans. Vergessen Sie „No Nut November“ – Masturbieren ist gesund und wenn Sie es vermeiden, werden Sie sich laut einem Arzt nur unwohl fühlen. Die Menschen fordern sich selbst heraus, während des No Nut-Novembers auf das Masturbieren zu verzichten. Dr. Rena Malik, eine Urologin, glaubt, dass das Aufhören der Masturbation keine gesundheitlichen Vorteile hat.

Q.2. Was ist der Sinn von No Nut November?

Ans. 1. Muskelwachstum,
2. erhöhte Ausdauer.
3. Dickeres Haar.
4. verbesserte Spermienqualität.
5. Reduzierter Stress.
6. reduzierte Angst.
7. verbesserte Konzentration.
8. verbesserte Selbstkontrolle.

Q.3. Was passiert, wenn Sie aufhören zu ejakulieren?

Ans. Der Körper resorbiert Spermien, die nicht durch Ejakulation austreten. Dies hat keine Nebenwirkungen auf den Sexualtrieb oder die Fruchtbarkeit. Allerdings können bei Menschen, die bei sexueller Erregung die Ejakulation verzögern oder vermeiden, mögliche Nebenwirkungen auftreten. Von epididymaler Hypertonie spricht man, wenn die sexuelle Erregung des Mannes nicht zu einem Orgasmus oder einer Ejakulation führt.

What’s your Reaction?
+1
1
+1
0
+1
0
+1
0

Chandraprabhudev K

Charles is a distinguished content strategist at BlockerX, known for his expertise in impact of porn addictionon youth and digital safety. His exceptional skills in storytelling enable him to create content that is both informative and engaging. As a dedicated wordsmith, he is committed to producing thought-provoking and educational material, making complex topics accessible to a broad audience. Charles's contributions are pivotal in shaping the narrative around internet safety and digital well-being.