Ein praktischer Leitfaden zur Bekämpfung des sexuellen Drangs während der Genesung

Share on reddit
Share on whatsapp
Share on telegram
Share on email
Share on twitter
Share on facebook

Einer der schwierigsten Teile bei der Genesung von einer Sucht ist die Nachbehandlung. Dieser Teil ist von entscheidender Bedeutung, da er die Zukunft der Person bestimmt, die sich von der Sucht erholt. Er entscheidet über den Weg, den sie einschlagen wird. Während dieser Zeit sind Sie sehr verletzlich und zerbrechlich. Einer der Hauptgründe dafür ist das ständige Verlangen und Verlangen, das Ihr Leben für einen guten Teil der Genesung übernimmt. Wie Sie mit diesen Trieben umgehen, hat großen Einfluss darauf, wie Sie sich erholen. Daher ist es wichtig, dass diese Triebe richtig behandelt werden.

Pornosucht und der Drang

Diese Triebe können manchmal außer Kontrolle geraten, wenn es um Verhaltenssucht wie Pornosucht geht. Es hilft nicht, dass wir in einer Welt leben, in der alles so sexualisiert ist und Pornos überall sind. Vielen Genesungssüchtigen ist es fast unmöglich, Internet-Pornos zu beenden, insbesondere zu Beginn ihrer Neustartreise. Im Gegensatz zu sexuellem Verhalten im wirklichen Leben sind Menschen sehr schnell von Internet-Pornos begeistert, da diese zugänglich sind. Diese Art der Sucht kann einen starken Einfluss auf eine Person haben und zu häufigen Rückfällen führen.

Sexuelle Inhalte und Bilder sind überall zu finden. Es erscheint sogar auf Ihrem Bildschirm, wenn Sie es am wenigsten erwarten. Unbestreitbar leben wir in einer sehr sexualisierten Welt. Der Weltmarkt hat herausgefunden, dass sich Sex verkauft, und als Ergebnis seiner Werbung oder Ihres Films wird er zumindest die geringsten sexuellen Untertöne haben. Von solchen Inhalten umgeben zu sein, kann sich ernsthaft nachteilig auf einen sich erholenden Süchtigen auswirken. Es wird nur das Ausmaß des Drangs erhöhen und die Genesung stoppen.

In diesem Fall ist es gut, mit Menschen zu kommunizieren, die dies durchgemacht haben. Allein die Perspektiven können einen großen Unterschied darin machen, wie Sie über die aktuelle Situation denken.

Was ist ein Drang?

Dieses Wort, auf das Sie so oft stoßen, wenn Sie sich mit einer Sucht befassen, bedeutet nichts als ein starkes Verlangen oder einen Impuls für etwas. In diesem Fall etwas zu tun, das nicht unbedingt gut für Sie ist.

Dränge gehen Hand in Hand mit Gewohnheiten. Dies haben auch viele Wissenschaftler und Forscher unterstützt. Gewohnheiten sind die Hauptursache für Suchtverhalten und sie sind es, die den Drang hervorrufen. Selbst wenn eine Gewohnheit am Anfang harmlos erscheint, ist alles, was nicht in Maßen getan wird, definitiv schädlich. Wie übermäßiges Essen, stressfressendes Fernsehen und Fernsehen. Am anderen Ende dieses Spektrums stehen die anderen Gewohnheiten wie Drogenmissbrauch, Alkoholismus, Pornosucht usw.

Viele Menschen, die sich mit diesen oben genannten Abhängigkeiten oder „Gewohnheiten“ befassen, haben behauptet, dass sie absolut keine Freude daran haben, an diesen Gewohnheiten teilzunehmen. Stattdessen ist es das unerbittliche Verlangen, das den Drang beflügelt, das Suchtverhalten stark hält und soziale Ängste schürt.

Viele Menschen erholen sich nicht von Abhängigkeiten, weil sie nicht verstehen, wie sie mit ihren Trieben und Gelüsten umgehen sollen. Am Ende geben sie der Versuchung nach und sind nicht in der Lage zu kontrollieren. Aber wir können ihnen keine Vorwürfe machen, da der Drang sehr stark sein kann. Besonders in den ersten Monaten der Genesung.

Sie müssen verstehen, dass Dränge während der Genesung oder sogar nach der Genesung völlig normal sind. Sogar Menschen, die nicht zu Suchtverhalten neigen, sind anfällig für Heißhunger und Drang. Dies ist eine ganz normale Art und Weise, wie unser Gehirn funktioniert. Wir sehnen uns nach Dingen, die normalerweise in unserem täglichen Leben vorkommen. So muss man also auch das Verlangen während der Genesung betrachten. Es ist unvernünftig zu erwarten, dass der Drang und das Verlangen vollständig verschwinden.

Anstatt zu erwarten, dass der Drang aufhört, können Sie lernen, wie Sie mit diesem Drang umgehen. Nach umfangreichen Recherchen haben wir einen praktischen Leitfaden erstellt, der Ihnen helfen kann, mit den Trieben umzugehen.

Der Führer

Dränge können in der unerwartetsten Zeit auftreten. Aber wenn sie auftauchen, könnte Ihr Hauptinstinkt darin bestehen, zu flohen. Dies ist jedoch nicht immer möglich. Sie können nicht immer weglaufen, wenn ein Problem auftritt. Sie müssen lernen, mit der Situation umzugehen und das Beste daraus zu machen. Hier sind einige Tipps, die dabei helfen können.

Verzögern und atmen

In dem Moment, in dem Sie einen Drang verspüren, nehmen Sie sich einfach eine Auszeit und atmen Sie. Tiefe, langsame Atemzüge versorgen das Blut mit Sauerstoff und beruhigen Körper und Geist. Keine Panik, es wird die Situation nur verschlimmern. Setzen Sie sich und konzentrieren Sie sich für ein paar Minuten auf etwas anderes um Sie herum. Es kann alles sein und zählen Sie mindestens 2-3 Minuten lang sechs Atemzüge pro Minute oder fordern Sie sich mit fünf Minuten heraus. Geben Sie Ihrem Geist und Körper etwas Zeit, um den Drang zu verarbeiten. Finden Sie heraus, warum es passiert. Normalerweise sollte es mit der Zeit verschwinden, wenn Sie es lange genug verzögern und sich ablenken. Haben Sie einfach die Willenskraft, nur für ein paar Minuten das Nachgeben zu verweigern. Entscheide dich, dass du das kannst.

Betrachten Sie die Konsequenzen

Erinnern Sie sich an die Konsequenzen, die auftreten würden, wenn Sie Ihrem Drang nachgeben würden. Anstatt über das Verlangen nachzudenken, das derzeit Ihr Gehirn verzehrt, denken Sie an die Konsequenz, die Sie selbst durchmachen würden, wenn Sie die Handlung darauf wären. Denken Sie an all die Schwierigkeiten, die Sie sich selbst bereiten würden, wenn Sie dem nachgeben. Stellen Sie jedoch sicher, dass Sie darüber nachdenken, wie sich dies auf Sie auswirkt und nicht darauf, wie sich dies auf die Menschen um Sie herum auswirkt.

Sich schuldig zu fühlen ist nicht der richtige Weg, dies zu tun. Konzentrieren Sie sich jetzt auf sich selbst und Ihren Fortschritt. Sie sind für Ihre Handlungen verantwortlich, lassen Sie sich also nicht vom Drang überraschen. Das Nachdenken über die Konsequenzen sollte Ihnen helfen, die Gedanken über das tatsächliche Verlangen zu zerstreuen.

Ablenkung

Einige Triebe können unerbittlich sein, Sie brauchen andere Aktivitäten, um sich von ihnen abzulenken. Ziel ist es, sich so schnell und effektiv wie möglich abzulenken. In dem Moment, in dem sich ein Drang einschleicht, ersetzen Sie ihn schnell durch einen anderen Gedanken oder eine andere Aktivität. Etwas, das Sie wissen, ist vorteilhaft für Sie und kann Sie beruhigen. Dies sind die Aktivitäten, an die Sie sich jedes Mal wenden, wenn ein Drang besteht. Dies ist eine Möglichkeit, Ihr Gehirn abzulenken und es auf etwas anderes als das Verlangen zu konzentrieren.

BlockerX kann sich in diesem Szenario als sehr nützliches Werkzeug erweisen, indem der Inhalt für Erwachsene vollständig ausgeschnitten wird. Es wird nicht nur den Porno stoppen, sondern Sie auch in die richtige Art von Headspace ablenken.

Wenn Sie eine vorgefertigte Liste bereithalten und aufbewahren oder auswendig lernen, verlieren Sie keine Zeit damit, über eine Aktivität nachzudenken. Stellen Sie sicher, dass dies alles Aktivitäten sind, die Ihnen persönlich Spaß machen. Zwingen Sie sich nicht zu irgendetwas, es ist wichtig, dass Sie die von Ihnen gewählte Aktivität wirklich genießen. Denn wenn wir an einer angenehmen Aktivität teilnehmen, bekommt unser Körper einen Anstieg von Dopamin und eine brandneue Schaltung wird in unserem Gehirn erzeugt.

Support-System

Wenn der Drang auftritt, wenn Sie mit Menschen zusammen sind, mit denen Sie sich wohl fühlen, ist alles gut und schön. In den meisten Fällen ist dies jedoch möglicherweise nicht der Fall. Sie könnten im Unterricht sein oder in einer Besprechung stecken bleiben, wenn der Drang einsetzt und Sie über den Kopf plagt. Es ist daher sehr wichtig, dass Sie ein Support-System einrichten, das Sie durch diese Situation führt. Es kann alles sein, was für Sie funktioniert. Zum Beispiel könnte es hilfreich sein, einen Verantwortungspartner zu haben. Ein Verantwortungspartner ist nur jemand, dem Sie sich anvertrauen können. Sie müssen sich mit dieser Person 100% wohl fühlen. Immer wenn ein Drang entsteht und Sie in einer Situation stecken, in der Sie nicht gehen können, können Sie dieser Person einen Text senden. Nur diese kleine Handlung kann Sie wirklich beruhigen und sich mit der Situation wohler fühlen.

Annahme

Akzeptanz ist alles, wenn es darum geht, mit Drängen umzugehen. Nehmen Sie sich Zeit und Geduld, um Ihre Bedürfnisse zu verstehen. Verstehen Sie, was Dinge verursacht, und akzeptieren Sie, warum dies geschieht. Sei nicht zu hart mit dir selbst in Bezug auf Dränge. Dränge, die durch Auslöser und Heißhunger entstehen, sind völlig normal. Akzeptieren Sie also, dass dies alles Teil des Prozesses ist. Dies könnte Sie zunächst unwohl fühlen lassen, wird aber Ihre Genesung enorm verbessern. Aber wenn Sie akzeptieren und verstehen, werden Sie lernen, damit Sie durch das Verlangen und die Auslöser ruhig bleiben können. Dies allein kann Sie davon abhalten, aus der Situation zu fliehen, und wird Ihnen beibringen, wie Sie dagegen vorgehen können.

Denken Sie daran

All dies könnte für Sie funktionieren oder nicht. Jeder Mensch ist anders, wir reagieren anders. Probieren Sie diese Methode aus und prüfen Sie, ob sie für Sie funktioniert. Wenn dies nicht der Fall ist und Sie einen Rückfall erleiden, gehen Sie nicht zu hart mit sich selbst um. Rückfälle sind völlig normal, sie sind nur ein kleiner Rückschlag. Ein Rückfall bedeutet nicht, dass Sie die gesamte Idee der Genesung aufgeben. Verwenden Sie stattdessen die oben genannten Tipps, um sich auf Ihr Zurücksetzen zu konzentrieren. In gewisser Weise ist das Zurücksetzen eine weitere Gelegenheit, die Sie sich selbst geben, um Ihre Stärke und Willenskraft zu beweisen. Es bedeutet, Ihre Herausforderung mit einer frischen und positiven Einstellung neu zu starten.

Nutzen Sie diesen Reset als Gelegenheit, um an Ihrer Willenskraft zu arbeiten und sich auf ein Leben vorzubereiten, das frei von den Fängen dieser Sucht ist. Sie werden wissen, wann Sie die Sucht hinter sich gelassen haben. Die Entscheidungen, die Sie im Leben treffen, werden dies widerspiegeln. Sei geduldig mit dir.

Share on reddit
Share on whatsapp
Share on telegram
Share on email
Share on twitter
Share on facebook

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Zusammenhängende Posts

Copyright © 2021 Atmana Innovations (ehemals FunSwitch Technologies). Alle Rechte vorbehalten.

Gefällt dir dieser Artikel?

Warum hilfst du deinen Freunden nicht, indem du dies mit ihnen teilst?

Share on reddit
Share on whatsapp
Share on telegram
Share on email
Share on twitter
Share on facebook