BlockerX

Wie No Nut November für Sie gesund sein könnte | 6 gesundheitliche Vorteile

Teile diesen Beitrag

Share on facebook
Share on linkedin
Share on twitter
Share on email

No Nut November ist eine beliebte Internet-Herausforderung, die 2017 große Aufmerksamkeit erregte. Die Geschichte der Herausforderung reicht jedoch bis ins Jahr 2006 zurück, als Mitglieder in einem Internetforum sich gegenseitig aufforderten, nicht zu masturbieren.

Seit 2017 besteht die Herausforderung darin, kontinuierlich mehr Traffic und Teilnehmer zu gewinnen. Fast alle Memes, die im Monat veröffentlicht wurden, drehen sich um diese Idee. Viele nehmen die Bewegung ernst

Die theatralischen Anekdoten im Internet halten das Meme am Leben, aber sie sollten nicht die erreichbaren Vorteile verschleiern. Sich zu enthalten hat nachweislich Vorteile, besonders wenn Sie ein zwanghafter Fapper sind.

Orgasmen bewirken, dass Ihr Gehirn eine Mischung aus „glücklichen“ Chemikalien produziert. Diese Chemikalien helfen, den Körper und den Geist zu entlasten. Masturbation gilt als gesund und war in den letzten Jahrzehnten normal.

Obwohl es natürlich ist, kann übermäßige Masturbation nachteilige Auswirkungen auf Körper und Geist haben.

Hier sind die gesundheitlichen Vorteile von „No Nut November“, die Sie auch ernten können.

  • Psychische Gesundheit
  • Sozialgesundheit
  • Spirituelle Gesundheit
  • Körperliche Gesundheit
  • Sexuelle Gesundheit
  • Emotionale Gesundheit
    
    

Psychische Gesundheit

No nut november Gesundheitliche Vorteile - Emotionale Gesundheit

Sich zu entlasten kann gut für Ihren Geist sein, aber wenn Sie es in jedem Fenster tun, das Sie bekommen, könnten Sie eine mentale Abhängigkeit von der Stimulation haben. Studien zeigen, dass übermäßige pornografische Inhalte Schlafstörungen, Angstzustände und manchmal Depressionen verursachen können.

Der Zustrom von Chemikalien, wenn Ihre Nuss es gibt, lässt Sie dem Gefühl mehr hinterherjagen. Übermäßige Masturbation gewöhnt Ihr Gehirn an das High und desensibilisiert die Wirkungen der Chemikalien, wenn sie anderweitig erzeugt werden.

Sie werden es schwieriger finden, Freude an den kleinen Dingen des Lebens zu finden. Dies macht Sie abhängig von der Ejakulation zur sofortigen Befriedigung.

Beim Nutting fühlt man sich wohl, aber Studien zeigen, dass die meisten zwanghaften Masturbatoren ängstlich sind. Schuldgefühle und Scham begleiteten oft die Ejakulation, ein Phänomen, das im Volksmund als Post Nut Clarity bezeichnet wird. Die Refraktärzeit nach der Linderung macht den Körper müde und den Geist demotiviert.

Das Aufgeben der Masturbation wird dir helfen, Energie zu behalten und sie in produktivere Aktivitäten zu lenken. Sich Herausforderungen zu stellen und mit ihnen umzugehen, führt zu einer besseren psychischen Gesundheit. Die dadurch gewonnene Zufriedenheit wird auch nicht nachlassen.

Pornos und zwanghafte Masturbation führen dazu, dass viele Frauen als Objekte sexuellen Verlangens betrachten. Dies kann zu Misserfolgen in Beziehungen und einem allgemeinen Mangel an sozialem Wert führen.

NNN religiös zu folgen kann Ihnen helfen, diese Perspektive zu ändern und Menschen für ihre positiven Eigenschaften als ihre körperlichen Merkmale zu schätzen.

Sozialgesundheit

Es gibt viele Faktoren, die sich auf Ihre soziale Gesundheit auswirken, einige prominente sind Selbstvertrauen und Selbstwertgefühl. Viele zwanghafte Fapper haben niedrige Werte von beiden. Tatsächlich sehen sie Ejakulation, um ihrer Realität zu entfliehen.

Wenn Sie exzessiv masturbieren, entscheiden Sie sich die meiste Zeit dafür, in Ihrem Zimmer zu bleiben. Wie bei jeder anderen Sucht opferst du dafür andere Dinge.

Die ganze Zeit zu Hause zu bleiben, wirkt sich stark auf deine sozialen Fähigkeiten aus, weil du es gewohnt bist, allein zu sein. Ihre soziale Kompetenz ist wie ein Muskel. Sie können nicht 50 Mal Bankdrücken, nachdem Sie aufgehört haben, ins Fitnessstudio zu gehen. Sie müssen sich selbst noch einmal trainieren, um es zu tun.

Ebenso können Sie nicht erwarten, für längere Zeit zu Hause zu bleiben und wieder Kontakte zu knüpfen. Häufige Interaktion hilft Ihnen, Ihre Fähigkeit, sich leichter zu unterhalten, zu verbessern.

Das Aufgeben der Masturbation wird dich dazu verleiten, echte Verbindungen zu potenziellen Partnern aufzubauen.

Spirituelle Gesundheit

Spirituelle Gesundheit

Spirituelle Gesundheit bezieht sich auf die Fähigkeit, inneren Frieden zu finden oder mit sich selbst in Frieden zu sein. Dazu gehört auch, den Sinn und Zweck des Lebens zu erkennen. Mehrmals am Tag zu wichsen macht dich nur träge und hält dich von deinem Zweck ab.

Die meisten Menschen, die süchtig nach Masturbation sind, tun dies auch dann, wenn sie sich nicht erregt fühlen. Ihr Zwang bestimmt die negativen Auswirkungen der Masturbation auf Sie.

Ständig von der Gewohnheit angezogen zu sein, deutet auf einen Mangel an Motivation und Leistung hin, von denen keines gut für Ihre geistige Gesundheit ist.

Körperliche Gesundheit

Körperliche Gesundheit

Abstinenz und ihre Auswirkungen auf den Körper werden seit vielen Jahren untersucht. Die Schlussfolgerung aus einer chinesischen Studie aus dem Jahr 2003 führte zur Geburt der No-Nuss-Bewegung.

Die Studie ergab, dass eine Enthaltung von nur einer Woche den Testosteronspiegel um 145,7% erhöhte. Testosteron steuert Knochenmasse, Fettverteilung und Muskelmasse bei Männern.

Erhöhtes Testosteron hilft Ihnen, die Kraft wiederzuerlangen, die Sie aufgewachsen waren. Aus dem gleichen Grund verzichten Profisportler vor dem Spiel auf Sex. Die Enthaltung in Verbindung mit dem Training führt auch zu besseren Muskelzuwächsen.

Sexuelle Gesundheit

Sexuelle Gesundheit

Übermäßige Masturbation kann zu schwächeren und schmerzhaften Erektionen führen, die an Größe verkümmern. Es kann auch Ödeme verursachen, ein Zustand, bei dem der Penis anschwillt. Dies könnte echte Beziehungen ruinieren und Ihre sexuelle Leistung und Zufriedenheit beeinträchtigen.

Ein bevorstehendes Problem, das junge Männer betrifft, ist Porn-Induced-Erectile-Dysfunction (PIED). Porno, ein Hyperstimulans, schafft unrealistische Standards und Erwartungen an sexuelle Leistung und Schönheit.

Dies führt dazu, dass viele echten Sex finden, der ihren Erwartungen nicht entspricht. Dies führt dazu, dass sie mit der Aufrechterhaltung einer Erektion zu kämpfen haben. Auf E.D. spezialisierte Ärzte berichten, dass ihre Patienten die Auswirkungen von P.I.E.D. umkehren könnten, indem sie Pornos aufgeben.

Die Verwendung von Sexspielzeug kann die Selbstbefriedigung angenehmer machen, aber die Abhängigkeit von ihnen kann zum Höhepunkt werden. Dies geschieht, weil ihre Nerven desensibilisiert werden.

Der Verzicht auf Masturbation hilft dabei, das Gefühl wiederzuerlangen und unabhängig zu sein.

Emotionale Gesundheit

Emotionale Gesundheit

Gewöhnliche Masturbatoren haben oft Beziehungs- und Leistungsprobleme. Ihre schlechte Entscheidung, sich zwanghaft abzuwichsen, hat diese Probleme ausgelöst.

Leistungsprobleme wie P.I.E.D und/oder geringes Selbstwertgefühl können Beziehungen ruinieren und emotional belastend sein. Dieser Monat könnte die Zeit sein, an Ihrer Bindung zu Ihrem geliebten Menschen zu arbeiten und bessere Lebensentscheidungen für Sie beide zu treffen.

Ein Süchtiger zu sein, belastet Ihre emotionale Gesundheit, wenn Sie sie als Bewältigungsmechanismus verwenden, um Ihren Problemen zu entkommen. Stattdessen versetzt Sie der Umgang mit ihnen kopfüber in einen besseren Geisteszustand, in dem Sie sich später keine Sorgen mehr machen müssen.

Es ist auch üblich, dass sich Männer schämen, gleich danach masturbiert zu haben. Die Klarheit der Post-Nuss ist an soziale und religiöse Überzeugungen gebunden.

Die meisten von uns spüren es jedoch aufgrund der unnötigen und häufigen Produktion der glücklichen Chemikalien. Da sofortige Zufriedenheit schnell nachlässt, sind Sie in einem schlechteren emotionalen Zustand als zuvor.

Du könntest wieder masturbieren, in der Hoffnung, dich besser zu fühlen, aber es funktioniert nie. Sie drehen sich weiter im Kreis und fallen zurück in den Kaninchenbau der Sucht.

Wenn Sie einen positiven, angenehmen Ersatz finden, z. B. Musik hören oder Sport treiben, kann diese Abhängigkeit aufgehoben werden. Masturbation ist ein lustvoller Akt, sollte aber kein Bewältigungsmechanismus sein.

Pornos schaffen unrealistische Schönheits- und Leistungsstandards, die dazu führen, dass du dich weniger über dich selbst fühlst. Dieser Glaube kann viele davon abhalten, potenzielle Partner zu finden.

Indem du mit Pornos aufhörst, verwirfst du diese wilden Standards, die von Pornos gesetzt werden, und beginnst, dich selbst besser zu schätzen. Ihr Drang wird Sie auch motivieren, Kontakte zu knüpfen und starke Bindungen zu echten Menschen aufzubauen.

Abschluss

Obwohl Masturbation natürlich ist, nützt es dir nichts, dir deine Zeit und Energie zu wichsen. Stattdessen wird es sich als vorteilhaft für Ihr allgemeines Wohlbefinden erweisen, sich auf den Aufbau Ihrer Fähigkeiten und Ergebnisse zu konzentrieren.

Indem Sie einen positiven Ersatz für die Masturbation finden, gewinnen Sie die Kontrolle über Ihr Leben und können sich selbst besser schätzen. Die Herausforderung ist mehr oder weniger ein Internetwitz, aber sie kann Ihr Leben zum Besseren verändern.

Ressourcen

Are there any benefits to taking a break from masturbating?

No Nut November Meme’s

Mehr zu entdecken

Don’t miss out! Subscribe now

Bist du sicher, dass du mit Pornos aufhören willst? BlockerX Premium ist das, was Sie brauchen.

Verwenden Sie den Code ‚PROMO5‘ an der Kasse für 5% Rabatt