Natürliche Alternativen zu Adderall? – EINE SEHR INTERESSANTE Antwort

Use BlockerX for free and get out of porn addiction.

natural
Table of Contents

DEA hat Adderall als Substanz der Liste II aufgeführt, was darauf hinweist, dass es ein hohes Missbrauchs- und Suchtpotenzial hat. Viele Menschen, die Adderall konsumieren, leugnen normalerweise ihre langfristige Abhängigkeit von der Droge . Daher sind viele Leute begierig, mehr über die natürlichen Alternativen zu Adderall zu erfahren.  

Die FDA hat es als verschreibungspflichtiges Medikament zur Behandlung von Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung (ADHS) und Narkolepsie (einer Schlafstörung) zugelassen.  

Dieses Medikament wirkt als Stimulans, indem es die Aktivität von Gehirnchemikalien, den sogenannten Neurotransmittern, erhöht. Durch die Erhöhung der Neurotransmitter-Aktivität verbessert Adderall Wachsamkeit, Konzentration und Energie.  

Adderall ist als verschreibungspflichtiges Medikament wirklich wirksam. Es kann jedoch verschiedene körperliche und geistige Nebenwirkungen haben, darunter Angstzustände, Kopfschmerzen, Halluzinationen, Übelkeit und Schwäche.  

Die natürlichen Alternativen von Adderall sind normalerweise sicher und machen nicht süchtig. Die Wirkung dieses Medikaments ist gering und es ist unwahrscheinlich, dass es zu ernsthaften Nebenwirkungen oder einer Abhängigkeit führt.  

Die Nebenwirkungen der Einnahme von Adderall

Stimulanzien können die Konzentration und das Energieniveau steigern, den Schlafbedarf reduzieren und den Appetit unterdrücken. Adderall erhöht die Aktivität vieler Neurotransmitter (wie Noradrenalin, Serotonin und insbesondere Dopamin).  

Im Laufe der Zeit können Veränderungen der Dopaminaktivität die Belohnungszentren unseres Gehirns beeinflussen und unsere Fähigkeit verändern, ohne die ständige chemische Hilfe von Amphetaminen Glück zu erleben. Je mehr Adderall Sie verwenden, desto tiefer werden diese Änderungen sein.  

Es kann sich eine Toleranz gegenüber dem Arzneimittel entwickeln, und jede Dosis erfordert möglicherweise mehr Adderall, um die gleiche erwartete Wirkung zu erzielen. Sie müssen viele diesbezügliche Nebenwirkungen kennen. Die Nebenwirkungen variieren je nach Alter.  

Kinder im Alter von 6-12

  • Erbrechen
  • Brechreiz
  • Bauchschmerzen
  • Fieber
  • Appetitverlust

Jugendliche zwischen 13 und 17 Jahren

  • Schlaflosigkeit 
  • Nervosität 
  • Stimmungsschwankungen 
  • Gewichtsverlust 
  • Appetitlosigkeit 

Erwachsene über 18 

  • Trockener Mund 
  • Aufregung 
  • Tachykardie 
  • Schwindel 
  • Durchfall 

Es gibt auch einige schwerwiegende/seltene Nebenwirkungen von Adderall, die bei einer Überdosierung des Arzneimittels auftreten.

Körperliche Nebenwirkungen 

Abgesehen von Entzug oder Schock verursacht Adderal viele andere Nebenwirkungen. Die Einnahme hoher Dosen führt zu einer chronischen Vergiftung. Das führt zu Euphorie und Aufregung. Dies kann zu einer Sucht führen. In extremen Fällen kann Adderall manchmal zu Psychosen und Herzstillstand führen. Diese Effekte treten eher bei hohen Dosen auf. 

Das Raynaud-Phänomen hängt auch mit dem Konsum von Stimulanzien zusammen. Dies kann dazu führen, dass sich die Blutgefäße aufgrund von Kälte oder Stress verengen. Dies betrifft hauptsächlich Ihre Finger und Zehen. Aufgrund unzureichender Durchblutung wird der betroffene Bereich weiß oder blau. Kribbeln oder Pochen. In schweren Fällen kann dies zum Absterben des Gewebes oder zu Geschwüren führen. 

Psychologische Nebenwirkungen 

Bei Menschen, die Adderall einnehmen, können verschiedene sich verschlimmernde Symptome einer Manie oder Psychose auftreten, wie Halluzinationen und Wahnvorstellungen. Andere psychologische Symptome können Panikattacken, intensive Angst, Manie und Paranoia sein. Studien haben gezeigt, dass Adderall schwerere Schlaflosigkeit, Weintendenz, Reizbarkeit, Angst, Albträume und Traurigkeit/Unglücklichsein verursachen kann. 

Der Missbrauch von Adderall kann schwerwiegende Nebenwirkungen haben. Menschen, die lange Zeit hohen Dosen von Amphetamin ausgesetzt waren, können akustische und taktile Halluzinationen erfahren, die mit Schizophrenie verwechselt werden können. Die schwerste Form der Psychose tritt während einiger Tage des “Bingings” des ganzen Tages für mehrere Tage auf 

Warum bewegen sich die Leute also zu natürlichen Alternativen zu Adderall? 

Es gibt viele Gründe, warum Menschen natürliche Alternativen zu Adderall in Betracht ziehen. Hier sind einige Dinge, die Sie beachten sollten.

Ist Adderall ein Suchtmittel? 

Adderall ist eine kontrollierte Substanz, was bedeutet, dass sie leicht süchtig macht und leicht missbraucht wird. Die US Drug Enforcement Administration stuft es zusammen mit Oxycodon und Kokain als Substanz der Liste II ein.  

Adderalls Sucht beruht hauptsächlich auf seinen stimulierenden Eigenschaften. Das Medikament wirkt, indem es Dopamin erhöht. -ein Hormon, das Ihnen ein gutes Gefühl und den Noradrenalinspiegel im zentralen Nervensystem und im Gehirn gibt.  

Da es die Konzentration verbessert, ist dieses Medikament bei jungen Schülern beliebt geworden, um ihnen zu helfen, sich auf ihre Hausaufgaben zu konzentrieren . Es wurde auch zusammen mit Alkohol zu Unterhaltungszwecken missbraucht. Infolgedessen leugnen viele junge Erwachsene ihre Sucht. 

Es gibt bestimmte Anzeichen dafür, dass Sie von Adderall abhängig sein könnten. Dazu gehören die Einnahme von mehr als der empfohlenen Dosis, das Mischen mit anderen Drogen (wie Alkohol oder Marihuana) oder die direkte Injektion in eine Vene. 

Sehen wir uns einige natürliche Alternativen zu Adderall an 

Es gibt verschiedene natürliche Nahrungsergänzungsmittel, die leicht ein effizienter Ersatz für Adderall sein können und keine der Nebenwirkungen dieses Medikaments haben.  

Wenn Sie wissen möchten, wie Sie sich ohne Adderall konzentrieren können, hier sind einige dieser natürlichen Alternativen und wie sie die Vorteile des Medikaments nachahmen: 

Citicoline 

Citicoline ist das gleiche Medikament Substanz als natürlicher Vorläufer von Phospholipid Phosphatidylcholin. Phospholipide unterstützen die normale Gehirnfunktion und helfen, Hirnschäden zu heilen.  

In Japan ist Citicolin zu einem Medikament geworden, das Menschen hilft, sich von Schlaganfällen zu erholen. Nahrungsergänzungsmittel können bei der Behandlung von Erkrankungen des Gehirns und des Nervensystems wie Glaukom und bestimmten Arten von Demenz helfen.  

Es kann auch helfen, die Symptome von ADHS zu reduzieren. In einigen Ländern ist Citicolin verschreibungspflichtig. Es wird als Ergänzung in den USA verkauft. 

Die Nebenwirkungen dieses Medikaments sind noch nicht bekannt, da noch keine davon berichtet wurden. Daher ist es ungiftig und wird im Allgemeinen gut vertragen. Es ist jedoch noch mehr Forschung erforderlich, um es als Ersatz für ADHS zu verwenden. 

Ergänzung mit Mineralien 

Einige Menschen mit ADHS können einen Mangel an bestimmten Mineralien haben. Normalerweise kannst du durch eine ausgewogene Ernährung viele Mineralien und andere Nährstoffe aufnehmen.  

Menschen, die beim Essen wählerisch sind oder an Krankheiten leiden, die die normale Funktion des Körpers beeinträchtigen, erhalten möglicherweise nicht genügend Nährstoffe, da ihr Körper diese möglicherweise nicht aufnehmen kann. Dies kann zu Mineralstoffmangel führen.  

Studien haben gezeigt, dass bestimmte Nahrungsergänzungsmittel bei manchen Menschen helfen können, die Symptome von ADHS zu lindern, da bestimmte Mineralien benötigt werden, um Chemikalien (Neurotransmitter) im Gehirn zu produzieren. Diese Nahrungsergänzungsmittel umfassen Eisen, Magnesium und Zink. 

Magnesium- und Vitamin-B-6-Nahrungsergänzungsmittel 

Vitamin B6 hilft bei der Produktion einer chemischen Substanz namens Serotonin im Gehirn. Diese Neurochemikalie ist wichtig für Ihre Stimmung und Ruhe. Vitamin B6 kann mit dem Mineralstoff Magnesium interagieren, um das Gleichgewicht der Gehirnchemikalien zu unterstützen.  

Die Forscher fanden heraus, dass bei allen Menschen die Symptome nach 8 Wochen Einnahme gelindert wurden. Hyperaktivität, Aggressivität und geistige Konzentration verbesserten sich. Die Studie ergab, dass sich die Symptome von ADHS innerhalb weniger Wochen nach dem Absetzen der Nahrungsergänzung erholten. 

Wir empfehlen Ihnen, diese natürlichen Nahrungsergänzungsmittel einzunehmen, bis der Vitaminspiegel in Ihrem Körper hoch genug ist. Sie können Ihrer Ernährung auch Obst und Gemüse hinzufügen, die reich an Magnesium und Vitamin B6 sind. 

Koffein

Natürliche Stimulanzien können den Spiegel von Gehirnchemikalien wie Dopamin verändern, aber dieser Effekt ist vernachlässigbar und es ist unwahrscheinlich, dass er ernsthafte Nebenwirkungen oder Sucht verursacht.

Ein Beispiel ist Koffein.

Wie Sie vielleicht wissen, ist Koffein in vielen Quellen enthalten. Sie finden es in minimalen Mengen in Getränken wie Kaffee und in kleineren Mengen in Energy-Drinks wie Monster Energy.

Menschen können physisch von Koffein abhängig werden. Es bewirkt jedoch nicht, dass Dopamin hoch genug ausgeschüttet wird, um den Belohnungskreislauf des Gehirns zu stören und eine ernsthafte Sucht zu verursachen. 

Denken Sie daran, dass Sie nur eine bestimmte Menge “sicherer” Koffeingehalt an einem einzigen Tag.

Methionin 

Methionin ist eine Aminosäure und der Körper braucht es, um Chemikalien im Gehirn zu produzieren. Die aktive Form von Methionin heißt S-Adenosyl-L-Methionin (SAMe). Diese Form von Methionin wird als Ergänzung zur Behandlung von Symptomen von ADHS und Depression verwendet.  

Laut der 4-wöchigen Forschungsstudie aus dem Jahr 1990 Fünfundsiebzig Prozent der ADHS-Patienten (oder sechs Achtel der Erwachsenen), die SAMe-Nahrungsergänzungsmittel einnahmen, verbesserten die Symptome.  

Diese Ergänzung kann jedoch Manie und Angstzustände bei Erwachsenen mit bipolarer Störung verschlimmern. Die richtige Methionindosis für ADHS wird als natürlicher Ersatz für Adderall verwendet. 

Sollten Sie schließlich zu natürlichen Adderall-Alternativen wechseln? 

Haftungsausschluss: Natürliche Nahrungsergänzungsmittel können manchmal Nebenwirkungen haben, wenn sie mit anderen Medikamenten interagieren. Konsultieren Sie jedoch Ihren Arzt, bevor Sie Nahrungsergänzungsmittel ausprobieren oder die Dosierung verschreibungspflichtiger Medikamente ändern. 

Wie synthetische Medikamente können natürliche Stimulanzien die Konzentration und Gelassenheit verbessern, das Lernen anregen, Emotionen stabilisieren und dabei helfen, Impulse zu kontrollieren. Daher gelten die natürlichen Alternativen von Adderall im Allgemeinen als sicher und machen nicht süchtig.  

Also, welche natürliche Alternative planen Sie zu verwenden? Lass es uns unten in den Kommentaren wissen!

Facebook
Twitter
Tumblr
Pinterest
Reddit
More to explorer
masturbation-is-healthy-meaning
Ist Selbstbefriedigung Gesund Für Mich?

Masturbation ist ein physiologisch natürlicher und harmloser Ausdruck der Sexualität sowohl für Männer als auch für Frauen. Es verursacht keine körperlichen oder geistigen