Instagram heute & Porno morgen: Wie diese App als Gateway fungieren kann

Instagram ist die zweitbeliebteste Social-Media-Site unter den Millennials (von denen Snapchat die erste ist). Nutzer unter 35 Jahren machen mehr als 70 % der weltweiten aktiven Instagram-Konten aus. Instagram war lange Zeit das „süße und harmlose“ soziale Netzwerk. Eine Website, auf der Sie Fotos veröffentlichen und mit der Welt teilen können.

Leider hat die Pornoindustrie mit dieser App einen Weg gefunden, in die Gedanken junger Menschen einzudringen, was bedeutet, dass Kinder versehentlich auf pornografische Inhalte oder hoch sexy Material zugreifen können, das sich hinter bestimmten Emojis und Hashtags versteckt.

Da Instagram bei jungen Leuten und unserer Generation so beliebt wird, sollte der einfache Zugang zu expliziter Pornografie zu einem öffentlichen Anliegen werden. Leider wissen viele Eltern nicht, dass Instagram aufgrund der zunehmenden Verbreitung bei Teenagern und jungen Erwachsenen manchmal zu einem Portal für Pornografie werden kann. Vielleicht solltest du es noch einmal überprüfen, bevor du das Instagram-Emoji deines Kindes entlässt oder einem anderen Kind seltsame Abkürzungen schickst, die süß oder harmlos sind.

So viele Inhalte für Erwachsene gibt es auf Instagram

Ein kurzer Blick auf die Nacktheitspolitik, bevor wir fortfahren.

Instagram’s Nacktheitsrichtlinie

Instagram hat täglich mehr als 700 Millionen Nutzer und kann nicht alle seine Inhalte gemäß seinen Community-Richtlinien kontrollieren, in denen es heißt: „Instagram ist eine globale Plattform für Menschen jeden Alters und wir haben Regeln für Nacktheit und sexuelle Anwerbung, um sicherzustellen, dass die Inhalte für Wir erlauben sexpositive Inhalte und Diskussionen, aber keine Inhalte, die sexuelle Begegnungen zwischen Erwachsenen erleichtern oder koordinieren.“

Sie wiesen auch darauf hin, dass Menschen manchmal aus den richtigen Gründen (Kunst oder Medizin) Nacktfotos teilen möchten. Sie können jedoch keine Fotos und Videos vom Geschlechtsverkehr, Nahaufnahmen der Genitalien und völlig nackten Brustwarzen posten. Einige Ausnahmen sind Narben nach einer Mastektomie oder Frauen, die aktiv stillen.

Wie infiltrieren Inhalte für Erwachsene diese App?

Trotz der „No-Nudity-Policy“ floriert Pornografie auf Instagram weiter. Eine einfache Suche nach „babe“ oder „sexy“ offenbart die Realität expliziter Inhalte auf der Plattform. Einfache Hashtags wie #hot enthalten normalerweise pornografische Inhalte und enthalten insgesamt Millionen von Posts. Und sie unterliegen keiner Mäßigung, bevor sie junge Nutzer erreichen.

Laut dem Global Web Index werden 62 % der Nutzer problemlos auf Inhalte für Erwachsene auf Instagram zugreifen können. Aber warum kann Pornografie diese Richtlinien immer noch durchsickern?

Hier sind einige Möglichkeiten, wie Pornos diese Social-Media-App infiltrieren können.

Schlagwortsuche

Im Laufe der Jahre ist Instagram immer nachsichtiger geworden. Dadurch können situativ unangemessene Schlüsselwörter wie „Sex“ auftauchen. Instagram blockiert manchmal vorübergehend Keywords wie „Boobs“, aber bald wird es unzählige Variationen desselben Wortes wie Boobz, Boooooobs usw. geben. Der Inhalt wird also weiterhin verfügbar sein.

Einige der Hardcore-Inhalte sind unter fremdsprachige Suchanfragen verfügbar (pörno, pörn, sexy usw.). Hier ist das Autocomplete-Tool von Instagram der beste Freund eines jeden Pornosuchers. Auch wenn die nicht offensichtlichen Wörter eine doppelte unangemessene Bedeutung haben können. Es ist einfach und schnell Inhalte zu finden, die mindestens die softpornografischen Kriterien erfüllen. Und das mit sechs schnellen Mausklicks in weniger als 5 Sekunden.

Instaporn-Emoji-Labels

Sie können unangemessene Inhalte durch eine Vielzahl anzüglicher Emojis finden, darunter Auberginen-Emojis, Spritzer-Emojis, freche/nette Emojis und all ihre Varianten

Ersteller von Inhalten für Erwachsene scheinen immer einen Weg zu finden, um unschuldige Emojis anzüglich und unangemessen aussehen zu lassen. Jeder, der es versehentlich in der Suchleiste verwendet, kann problemlos auf pornografische Inhalte in der App zugreifen.

Suche nach Pornos mit Tumblr

Der Instagram-Blog (aufrufbar über „Optionen“) bietet Zugang zu Tumblr. Dies hat eine Bewertung von 17+ im App Store und ist voller Pornografie.

Obwohl Tumblr beschlossen hat, die meisten pornografischen Inhalte seit dem 17. Dezember 2018 zu löschen. Es gibt immer noch viele unangemessene Inhalte, die Sie leicht finden können.

Verwenden der versteckten Suchoption von Google

Über die Kontoeinstellungen können normale Benutzer die versteckte Google-Suchleiste an verschiedenen Stellen wie der Datenschutzrichtlinie und dem Hilfecenter finden.

Dieses spezielle Problem tritt in den meisten Anwendungen auf, bei denen der Zugriff auf Google leicht zu finden ist. Eltern müssen ständig aufpassen, dass diese Suchleiste in fast allen Anwendungen verfügbar ist, die sowohl Kinder als auch Erwachsene verwenden.

Wie verschiedene Produktionsfirmen für Erotikvideos Instagram verwenden

Die meisten von ihnen nutzen Instagram, um ihre persönliche Marke zu präsentieren und zu bewerben. Bei der Auswahl einer neuen Szene berücksichtigt das Haus normalerweise die Anzahl der Follower, die der Künstler auf Instagram hat. Wenn Künstler ihre Konten löschen, verlieren sie den Kontakt zu Fans und etablierten Geschäftsbeziehungen, was erhebliche Auswirkungen auf ihr Einkommen und ihren Lebensunterhalt haben kann.

Allerdings möchten nicht alle Künstler saubere Inhalte veröffentlichen, die für alle Altersgruppen geeignet sind. So übernehmen einige Einzelpersonen und Unternehmen Instagram:

Pornostars

Aufgrund der freien Natur und Zugänglichkeit moderner Pornografie erzielen pornografische Künstler mehr Einkommen, indem sie sich an Werbeangebote, Escort und soziale Medien (wie Snapchat und Instagram) wenden, und verdienen so mehr Geld als je zuvor. Darsteller erhalten Gelder aus Premium-Instagram-Abonnements auf ihre Konten oder einfach durch die aktive Nutzung Ihres Instagram-Kontos, um mehr Follower zu gewinnen.

Die technologische Revolution, die die Pornoindustrie verändert hat, hat neue Kanäle eröffnet, die es vielen Pornostars und Sexarbeiterinnen ermöglichen, Webcam-Sites, Abonnementdienste und benutzerdefinierte Videoplattformen zu nutzen, um unabhängig zu agieren.

Viele Veröffentlichungen lassen wenig der Fantasie freien Lauf, aber Künstler halten diese Richtlinien für zu vage und inkonsistent in ihrer Durchsetzung. Vor allem glauben sie, dass Prominente offener sein können als Pornostars oder Sexarbeiterinnen

Pornobots

Viele Marken und Organisationen, die sich Instagram zugewandt haben, kämpfen gegen sogenannte „Pornobots“. Diese gefälschten Konten sind dazu da, Benutzer dazu zu bringen, darauf zu klicken. Und sie dann dazu bringen, pornografische Inhalte anzusehen, und dann profitieren sie von den Ansichten.

Egal, ob es sich um eine große Firma oder ein Sportteam handelt, das Problem der Pornobots auf der Plattform wird immer schlimmer. Die Zahl dieser Konten ist mit der Popularität von Instagram gewachsen. Aber die Methoden sind auch heute noch beliebt.

An diesem Prozess sind normalerweise Fans bestimmter Websites beteiligt. Oder vielleicht Familienmitglieder, die Nachrichten von verdächtigen Konten erhalten (freundlich, vielleicht nicht). Diese Konten sind normalerweise privat, mit Fotos auf den Profilen gut gekleideter Frauen, und es gibt normalerweise einen ID-Namen – einen Namen – der Benutzer erhält eine DM, normalerweise nur ein Emoji oder eine verlockende Aufforderung, und einen Link, auf den er klicken kann. Der gleiche Vorgang kann im Kommentarbereich eines Instagram-Posts erfolgen.

Nach dem Klicken auf den Link gelangen Benutzer direkt zu Websites mit pornografischem Inhalt. Dies ist der offensichtlichste Weg, mit dem diese Bots mit den Benutzern Geld verdienen, indem sie sie dazu bringen, bestimmte Arten von pornografischen Inhalten zu abonnieren.

Produktionsfirmen für Erotikvideos

Schließlich haben die Unternehmen, die für die Veröffentlichung des Großteils der pornografischen Inhalte im Internet verantwortlich sind, wie Pornhub und Brazzers, die Möglichkeit nicht gelassen, die Nutzung sozialer Medien zu nutzen, um ein größeres Publikum zu erreichen und mehr Zugriffe auf ihre Websites zu erzielen.

Sie tun dies normalerweise durch verstecktes Affiliate-Marketing. Affiliate-Marketing ist eine Art Geschäftsmodell, das Personen belohnt, die Kunden zu einem Unternehmen bringen oder eine Website besuchen. So wie Instagram-Influencer jedes Mal Geld verdienen können, wenn jemand auf ihren Lippenstift-Affiliate-Link klickt, können Pornokonten Geld verdienen, indem sie dich auf Pornoseiten schicken, unabhängig davon, ob du dein eigenes Geld ausgibst oder nicht

Wo die Zuschauer solcher Inhalte mehr Unterhaltung suchen

Die Zuschauer wollen, wenn sie einmal sexuell anregende Bilder zu sehen bekommen, immer wieder mehr davon. Daher suchen sie nach Wegen, um solche Inhalte anzuzeigen.

Instagram – Ein Tor zu Porno-Websites

Instagram erkennt die Menge an expliziten Inhalten auf der Website nicht direkt an, erkennt jedoch kurz und bündig an, dass unangemessene Medien ein großes Problem darstellen, und ermöglicht es den Nutzern, nach kurzem Aufrufen in den sozialen Medien direkt auf Porno-Websites zu gehen.

Ihre Website enthält Sicherheits- und Datenschutztipps, einschließlich detaillierter Anweisungen für Eltern, wie sie ihren Kindern beim Surfen auf Instagram helfen können. In den Erziehungsrichtlinien auf Instagram wird jedoch niemals Pornografie erwähnt, und wenn die Möglichkeit besteht, unangemessenes Material zu melden, bezieht sich dies normalerweise auf Mobbing und Cybermobbing.

Da Instagram bei jungen Leuten und unserer Generation so beliebt ist, sollte sein einfacher Zugang zu sexuell expliziten Inhalten ein öffentliches Anliegen sein. Jahrzehntelange wissenschaftliche Forschungen haben gezeigt, dass pornografische Inhalte für jeden Verbraucher, ob jung oder alt, schädlich sind, aber Kinder sind eine besonders gefährdete Altersgruppe.

Der Konsum von Pornografie kann den sexuellen Geschmack und die sexuellen Wünsche einer Person prägen, was normalerweise zu aggressiveren und extremeren Vorlieben führt und das Gehirn des Benutzers buchstäblich verändert. Auch Pornografie wird mit Traumata in Verbindung gebracht, insbesondere wenn Kinder oder Jugendliche in jungen Jahren darauf stoßen.

Aber wie kann dies zu Pornosucht führen?

Hier die Auswirkungen auf die verschiedenen Altersgruppen von Menschen, die all diesen Dingen ausgesetzt sind. Subtile Auslöser hier und da können die Zuschauer auf der ganzen Linie zur Pornosucht führen.

Für Erwachsene

Porno ist nicht neu und seine Sucht auch nicht. Da unsere Medien personalisierter werden, entwickelt sich auch die Internetpornografie und wird in unseren Fernsehpraktiken immer häufiger. Abgesehen von Alkohol und Rauchen machen Social Media und Internetpornografie wahrscheinlich am meisten süchtig.

Wenn Zuschauer Auslöser mit expliziten Inhalten in sozialen Medien erhalten. Ihr Verstand erlaubt es ihnen nicht, hier aufzuhören, sondern solche Inhalte direkt auf Pornoseiten weiter zu erkunden, nur um die Eile und das Vergnügen zu spüren, solche Inhalte zu sehen.

Glücklicherweise besteht bei Pornosüchtigen kein Risiko für körperliche Entzugserscheinungen, aber die sozialen und psychologischen Auswirkungen des Entzugs auf ihr Gehirn können ebenso gefährlich sein. Eine der Hauptwirkungen eines Suchtmittels besteht darin, dass es den Verbrauchern sofort gefallen kann und sofortige Linderung bietet. Websites wie Instagram und Pornhub leisten in dieser Hinsicht hervorragende Arbeit, da sie Nutzern endlose und wachsende Inhalte kostenlos zur Verfügung stellen. Dies führt letztendlich zu gefährlichem Suchtverhalten und verursacht ein ganz anderes Problem in Ihrem Leben.

Für Kinder

Die Folgen der Exposition und des Pornografiekonsums in einem so jungen Alter können homogene und oft gefährliche sexuelle Geschmäcker und Vorlieben für zukünftige Generationen sowie die langfristige Existenz negativer Geschlechterstereotypen und giftiger Männlichkeit schaffen.

Natürlich, wenn die schädlichen Bedenken von Online-Raubtieren gegenüber Kindern ziemlich ernst sind. Wir müssen uns Sorgen machen, was in einer der beliebtesten Social-Media-Anwendungen der Welt passiert. Dann finden Sie einen Weg, das Problem für uns selbst zu lösen.

Conclusion 

Obwohl Instagram diese Probleme heute anscheinend nicht aktiv angeht, können wir Schritte unternehmen, um uns und andere vor Pornografie und Raubtieren zu schützen. Dies wird zu einer Welt führen, die eher bereit ist, sich der Pornografie zu widersetzen und sich stattdessen für die Liebe zu entscheiden.

Hier sind einige der Schritte, die Sie unternehmen können, um dieses Problem zu lösen, bevor es außer Kontrolle gerät:

  1. Aktivieren Sie eine Software zum Blockieren von Pornos. Installieren Sie eine Anti-Porno-Software wie BlockerX auf all Ihren Geräten, um sich selbst in Schach zu halten und auch damit Ihr Kind nicht versehentlich über Social-Media-Apps auf Pornoseiten landet
  1. Lassen Sie keine sozialen Medien zu, wenn sie zu jung sind. Laut einer aktuellen Studie sind Social-Media-Apps wie Instagram und Snapchat bis zum Alter von 16 Jahren oder älter am schlechtesten für die psychische Gesundheit. Halten Sie sie daher in Schach, da die meisten Teenager nicht genug Selbstkontrolle haben, um mit dem Scrollen, Vergleichen und Suchen aufzuhören.
  1. Deaktivieren Sie den Browser. Leider blockieren Unternehmen wie Apple keine Links auf Safari in der Instagram-App. Auch wenn Sie Safari in der Kindersicherung deaktivieren, kann das Profil des Links weiterhin auf das Internet zugreifen. Die einzige Möglichkeit, den Internetzugang auf dem iPhone zu blockieren, besteht darin, die Instagram-Anwendung zu deinstallieren.

Hoffentlich können Sie mit all diesen Dingen die lustigen Teile von Instagram sicher genießen.

Promo-card-image-3

Quit Porn & Reclaim Your Life

– Improve your relationship

– Stronger and more intense orgasms, increased libido, and other positive improvements

– Better focus on the things that matter

You may also like

Bist du sicher, dass du mit Pornos aufhören willst? BlockerX Premium ist das, was Sie brauchen.

Verwenden Sie den Code ‚PROMO5‘ an der Kasse für 5% Rabatt