Der Aufstieg von OnlyFans

Geschichte

Die Geschichte von OnlyFans ist interessant, weil sie zeigt, wie Technologie, soziale Medien und das sich verändernde Umfeld der Erwachsenenunterhaltungsbranche zusammenkommen. OnlyFans wurde 2016 von einem britischen Geschäftsmann namens Timothy Stokely gegründet und erlangte schnell Berühmtheit, insbesondere unter Leuten, die Inhalte für Erwachsene produzieren. In dieser personalisierten Antwort werde ich über die wichtigsten Ereignisse und Wendungen in der Vergangenheit von OnlyFans sprechen.

OnlyFans wurde zunächst als Möglichkeit für Künstler konzipiert, mit ihrer Arbeit Geld zu verdienen, ohne auf Standardvermittler wie Unternehmen oder Agenturen zurückgreifen zu müssen. Es gab einen Plan, bei dem Fans eine monatliche Gebühr zahlen konnten, um Zugang zu exklusivem Material ihrer Lieblingskünstler zu erhalten. Diese Methode gefiel vielen verschiedenen Arten von Inhaltserstellern, etwa Models, Erwachsenenschauspielern, Fitnessfans und sogar Sängern und Künstlern.

OnlyFans had to work hard at the beginning to prove that it was a viable site. It was often linked to adult content and thought of as a place to find dirty stuff. But as more artists joined the site and mZu Beginn musste OnlyFans hart arbeiten, um zu beweisen, dass es sich um eine lebensfähige Website handelte. Es war oft mit Inhalten für Erwachsene verknüpft und galt als Ort, an dem man schmutzige Dinge finden konnte. Aber je mehr Künstler der Seite beitraten und verschiedene Arten von Material zur Verfügung stellten, desto bekannter und beliebter wurde OnlyFans bei immer mehr Menschen.ade different kinds of material available, OnlyFans started to be known and liked by more people.

Im Jahr 2020 erlebte OnlyFans eine der wichtigsten Veränderungen in seiner Geschichte. Menschen auf der ganzen Welt mussten sich aufgrund von COVID-19 abriegeln und sich voneinander fernhalten. Pandemie, die zur Schließung vieler Unternehmen und Freizeiteinrichtungen führte. Dies führte zu einem starken Anstieg der Online-Aktivitäten und sowohl die Zahl der Autoren als auch der Nutzer auf OnlyFans stieg stark an. In Zeiten wirtschaftlicher Instabilität suchten viele Menschen nach anderen Möglichkeiten, Geld zu verdienen. Mit OnlyFans haben Künstler einen Ort geschaffen, an dem sie ihre Fähigkeiten verkaufen und mit ihrem Publikum in Kontakt treten konnten.

Der Ausbruch führte auch dazu, dass die Menschen ihre Einstellung zu Inhalten für Erwachsene und Sexarbeit. Da sich immer mehr Menschen zum Vergnügen und zum geselligen Beisammensein dem Internet zuwandten, begann die Scham gegenüber Inhalten für Erwachsene zu schwinden. OnlyFans hat zu dieser Veränderung beigetragen, weil es Künstlern einen Ort gab, an dem sie mehr Kontrolle über ihre Arbeit haben, ihre eigenen Regeln festlegen und direkt mit ihren Fans in Kontakt treten konnten.

Die Popularität von OnlyFans erreichte im Jahr 2021 einen neuen Höhepunkt, als sich eine Reihe bekannter Prominenter und Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens der Website anschlossen. Dies brachte viele Leute dazu, über die Plattform zu reden und über die Zukunft des Geldverdienens mit Inhalten und die Machtverhältnisse im Unterhaltungsgeschäft zu reden. OnlyFans sorgte in den Medien für Gesprächsstoff und machte darauf aufmerksam, dass die Seite nicht nur für Inhalte für Erwachsene genutzt werden könnte.

Doch OnlyFans hatte ein großes Problem, als es im August 2021 seine Regeln änderte und ankündigte, sexuell eindeutiges Material nicht mehr zuzulassen. Dieser Schritt stieß auf viel Kritik von Autoren und Fans, die sagten, der Erfolg der Plattform sei auf das Material für Erwachsene zurückzuführen. Aufgrund der Reaktion musste OnlyFans seine Meinung ändern und das Verbot wurde innerhalb weniger Tage aufgehoben. Dies zeigte, wie schwer es für OnlyFans ist, ein größeres Publikum anzusprechen und gleichzeitig seinen Kernnutzern zu helfen.

Wenn wir in die Zukunft blicken, wissen wir nicht, was mit OnlyFans passieren wird. Die App wird immer besser, indem neue Funktionen hinzugefügt und neue Beziehungen aufgebaut werden. Es wurde auch von Zahlungsunternehmen und Bankinstituten stärker unter die Lupe genommen, was die Frage aufwirft, wie gut sein Geschäftsplan auf lange Sicht funktionieren wird. Möglicherweise muss sich OnlyFans ändern und Wege finden, mit rechtlichen Problemen umzugehen und sicherzustellen, dass seine Hersteller und Benutzer sicher und gesund sind.

Die Vergangenheit von OnlyFans zeigt, wie Technologie die Macht hat, Unternehmen zu verändern und lang gehegte Ideen in Frage zu stellen. Es hat Künstlern die Möglichkeit gegeben, direkt für ihre Arbeit bezahlt zu werden, hat es für Menschen einfacher gemacht, offener über Inhalte für Erwachsene zu sprechen, und hat Diskussionen über die Zukunft der Online-Unterhaltung ausgelöst. Wir wissen nicht, ob OnlyFans das Unterhaltungsgeschäft weiter verändern und aufmischen wird, aber seine Auswirkungen darauf sind nicht zu leugnen.

Wie funktioniert OnlyFans?

OnlyFans ist eine beliebte Online-Site, auf der Content-Ersteller gegen eine monatliche Gebühr ihre Arbeit mit Benutzern teilen können. Es hat in den letzten Jahren viel Aufmerksamkeit erregt und ist heute für viele Menschen in den unterschiedlichsten Bereichen eine Haupteinnahmequelle. In dieser maßgeschneiderten Antwort zeige ich Ihnen, wie OnlyFans funktioniert und erzähle Ihnen alles, was Sie über seine Features und Funktionen wissen müssen.

Zunächst einmal basiert OnlyFans auf einem Mitgliedersystem. Ersteller von Material, die oft als „Ersteller“ bezeichnet werden, können sich bei OnlyFans für ein Konto anmelden und beginnen, ihre Arbeit mit ihren Fans zu teilen. Diese Inhalte können sehr unterschiedlich sein, z. B. Inhalte für Erwachsene, Anleitungen zu Bewegung, Essen, Kunst, Musik und vielem mehr. OnlyFans ist eine Website, die es Menschen mit unterschiedlichen Geschmäckern und Hobbys ermöglicht, miteinander in Kontakt zu treten.

Nachdem Künstler ihre Konten eingerichtet und entschieden haben, welche Art von Inhalten sie teilen möchten, können sie entscheiden, wie viel ihre Fans jeden Monat zahlen müssen, um sie zu abonnieren. Urheber können die Höhe dieses Mitgliedsbeitrags ändern und so selbst entscheiden, wie viel ihre Arbeit ihrer Meinung nach wert ist. Es ist wichtig zu wissen, dass OnlyFans 20 % des Geldes erhält, das Künstler verdienen. Die anderen 80 % gehen an die Urheber.

Wenn Freunde oder Benutzer die Seite eines Erstellers finden und dessen exklusives Material sehen möchten, müssen sie die festgelegte monatliche Gebühr zahlen, um Mitglied zu werden. Mit dieser Gebühr können sie alles sehen, was der Autor auf seiner OnlyFans-Seite veröffentlicht. Es ist wichtig zu beachten, dass es sich bei der Zahlung für die OnlyFans-Seite eines Erstellers nicht um einen einmaligen Kauf handelt; Es handelt sich um einen Vertrag, der jeden Monat aktualisiert wird.

Sobald ein Fan ein Abonnement abschließt, erhält er Zugriff auf das exklusive Material des Erstellers, wie Bilder, Videos, Livestreams, Aufnahmen hinter den Kulissen und sogar die Möglichkeit, dem Ersteller direkt eine Nachricht zu senden. Diese direkte Kommunikation ist ein wichtiger Teil von OnlyFans, da sie es Künstlern ermöglicht, ihre Fans besser kennenzulernen und ihnen ein persönlicheres Erlebnis zu bieten.

Kreative können ihren Kunden zusätzlich zu den monatlichen Paketen, die sie bereits verkaufen, kostenpflichtiges Material anbieten. Dabei kann es sich um Beiträge handeln, deren Anzeige Geld kostet, oder um Nachrichten, deren Versand Geld kostet. Pay-per-View-Beiträge sind einzelne Inhalte, für die Autoren einen Aufpreis verlangen können. Dadurch können sie Inhalte mit ihren Fans teilen, die einzigartig oder sehr wertvoll sind. Bei Pay-per-Message hingegen können Künstler für private Nachrichten Gebühren erheben und so ihren treuesten Fans die Möglichkeit geben, auf persönlichere und privatere Weise mit ihnen zu sprechen.

Neben Mitgliedschaften und teurem Material bietet OnlyFans den Autoren auch andere Möglichkeiten, Geld zu verdienen. Sie können Tipps oder Geschenke von Menschen erhalten, die ihre Arbeit mögen, mit anderen Künstlern an Projekten zusammenarbeiten oder Beziehungen aufbauen und sogar ihre eigenen Produkte direkt auf der Website verkaufen. Diese zusätzlichen Möglichkeiten, Geld zu verdienen, bieten Künstlern mehr Möglichkeiten, Geld zu verdienen und ihre künstlerischen Projekte zu unterstützen.

Auch wenn OnlyFans für seine Inhalte für Erwachsene bekannt ist, ist es wichtig zu beachten, dass diese nicht auf diesen Bereich beschränkt sind. Die Website ist gewachsen und umfasst jetzt eine breite Palette an Inhaltstypen, die es Künstlern in vielen verschiedenen Bereichen ermöglicht, mit ihrer Arbeit Geld zu verdienen. Das Ziel von OnlyFans ist es, Produzenten und Nutzern einen sicheren Ort zum Arbeiten und Entspannen zu bieten. Dies geschieht durch strenge Inhaltskontrollrichtlinien und Altersüberprüfungsprozesse.

OnlyFans ist eine Plattform, die es Content-Erstellern ermöglicht, gegen eine monatliche Gebühr exklusives Material mit ihren Nutzern zu teilen. Die Plattform basiert auf Abonnements. Es verfügt über Tools wie Direkt-SMS, Pay-per-View-Posts und Pay-per-Message, die es Künstlern ermöglichen, ihren Fans ein persönlicheres Erlebnis zu bieten. Aufgrund der vielen verschiedenen Arten von Material hat sich OnlyFans zu einer großartigen Möglichkeit für Künstler aus vielen verschiedenen Bereichen entwickelt, Geld zu verdienen. Durch einen offenen und integrativen Ansatz hat OnlyFans die Art und Weise verändert, wie Content-Ersteller mit ihrer Arbeit Geld verdienen und mit ihrem Publikum in Kontakt treten.

Banner

Prävalenz von OnlyFans

Tim Stokely erzählte The West Australian Anfang 2019, dass sein Unternehmen jede Woche 3000 neue Inhaltsersteller bekommt. Dies war, bevor COVID die ganze Welt auf absehbare Zeit sperrte. Im Gegensatz zur Pornoindustrie, die während der Pandemie Verluste hinnehmen musste, verzeichnete OnlyFans einen starken Anstieg der Zahl der registrierten Benutzer und Ersteller von Inhalten. Der Chief Operating Officer Thomas Stokely berichtete, dass die Zahl der neuen Ersteller von Inhalten bis März 2020 zwischen 7000 und 8000 pro Tag lag. Die Pandemie ließ viele finanziell schwach zurück und fragten sich, was sie tun sollten, um die Zeit totzuschlagen. OnlyFans gewann zu dieser Zeit an Popularität, und sogar Mainstream-Meme-Seiten auf Instagram begannen, OF-Konten von erwachsenen Darstellern zu bewerben. Abgesehen von der Pandemie förderte der Zusammenschluss von Rapper CardiB und Sängerin Bella Thorne unter anderen Prominenten das Wachstum des Unternehmens.

Aufgrund der während der Pandemie verhängten Aufnahmebeschränkungen wurden auch mehrere professionelle erwachsene Darsteller zu Inhaltserstellern. Derzeit hat es über 170 Millionen registrierte Benutzer und 1,5 Millionen Content-Ersteller, was es zu einem von ihnen macht die am schnellsten wachsenden sozialen Medien, ganz zu schweigen von Websites mit Inhalten für Erwachsene.

Wie OnlyFans die Pornoindustrie verändert

NCB News berichtete im Jahr 2015, dass die Pornoindustrie zusammen 97 Milliarden Dollar wert war. Diese erstaunlich hohe Zahl könnte einen glauben machen, dass Pornostars ein Vermögen verdienen, aber die Wahrheit ist weit davon entfernt. Die Schauspieler werden nach ihrer Popularität und der Art der sexuellen Aktivitäten, die sie ausüben, bezahlt. Die Bezahlung ist überraschend niedriger als man denkt und STD-Tests werden normalerweise aus den Taschen der Schauspieler bezahlt. Das mit den Videos verdiente Geld wird immer von den Produktionshäusern, Agenten und anderen Zwischenhändlern eingesackt. Die meisten Zuschauer von Pornos zahlen jedoch nicht dafür und Videos werden häufig auf Tube-Sites neu hochgeladen. Auch wenn Schauspieler ihre eigenen Videos drehen und produzieren, sind sie diesem Risiko ausgesetzt. In den letzten Jahren hat OnlyFans revolutionäre Veränderungen in der Branche vorgenommen. Als Ersteller von Inhalten erstellen Sie Inhalte in Ihrer Freizeit und normalerweise bequem von zu Hause aus. Man muss weder seine Agenten bezahlen noch den Forderungen der Produktionshäuser nachgeben. Mehrere erwachsene Darsteller, die zuvor mit Produktionshäusern zusammengearbeitet haben, sind mit der Freiheit und dem Geld zufrieden, das sie für OF bekommen. Der durchschnittliche Spitzenverdiener nimmt 100.000 US-Dollar pro Monat mit nach Hause, während einige angegeben haben, dass sie 1 bis 2 Millionen US-Dollar verdienen. Fast alle Top-Verdiener der Plattform hatten vor ihrem Eintritt bei OF den Status einer Berühmtheit erlangt. Ihr Ruhm sorgte dafür, dass sie Fans anlockten, die für das Anschauen ihrer exklusiven Inhalte Top-Dollar bezahlten, aber im Gegensatz zu Porno-Websites ging das verdiente Geld direkt an die Darsteller. Dies inspirierte viele junge und amateurhafte Darsteller dazu, mit Sexarbeit Geld zu verdienen, ohne zu einem Agenten gehen zu müssen. Obwohl es keine schlüssigen Beweise dafür gibt, dass OnlyFans Pornos übernimmt, ist klar, dass sich immer mehr Darsteller für die Plattform als für die herkömmliche Methode entscheiden.

OF spendet nicht nur den Großteil des Geldes an die Content-Ersteller, sondern normalisiert auch die Sexarbeit und macht sie für jedermann zugänglich.

Die dunkle Seite von OnlyFans

OnlyFans

Viele haben Bedenken geäußert, nachdem eine BBC-Dokumentation aus dem Jahr 2020 Licht auf die steigende Zahl von Minderjährigen geworfen hat, die ihre expliziten Inhalte online gegen Geld und Geschenke teilen. Die BBC berichtete später im Jahr 2021, dass OF es nicht verhindert, minderjährige Nutzer daran zu hindern, sexuell eindeutiges Material zu verkaufen. Diese Behauptungen basierten auf Berichten der britischen Polizei, von Schulen und ChildLine-Diensten.

Die amerikanische Rapperin und Fernsehpersönlichkeit Bhad Bhabie hält den Rekord, indem sie in den ersten 6 Stunden über 1 Million US-Dollar verdient hat, aber die Tatsache, dass sie nur eine Woche zuvor 18 Jahre alt geworden war, gab vielen Anlass zur Sorge. Darüber hinaus hat der US-Kongress das Justizministerium unter Druck gesetzt, das Unternehmen wegen der Ausbeutung von Kindern zu untersuchen, da immer mehr Berichte von Strafverfolgungsbehörden und Kinderschutzorganisationen vorliegen. OF wurde auch beschuldigt, Sexhandel und Bildmissbrauch ermöglicht zu haben. Es gab auch Fälle, in denen die Ersteller von Inhalten von den Fans verfolgt und belästigt wurden. Einige haben von dem Verlust persönlicher Daten berichtet, zusammen mit der ständigen Notwendigkeit, Inhalte aus ihrer Komfortzone zu entfernen, um mit der Konkurrenz mithalten zu können.

Pornoverbot und -aufhebung

Am 19. August 2021 gab OnlyFans bekannt, dass sie ab dem 1. Oktober keine sexuell expliziten Inhalte mehr zulassen werden. Dies wurde zunächst an den zunehmenden Meldungen von Minderjährigen, die sich auf der Plattform verkaufen, vermutet. Das National Center for Missing & Exploited Children hat jedoch nur weniger als 100 Fälle von OF gemeldet, während auf Twitter über 65000 und auf Facebook über 20 Millionen solcher Fälle entfielen.

Später wurde berichtet, dass die Entscheidung, explizite Inhalte nicht zuzulassen, auf die Unfähigkeit des Unternehmens zurückzuführen war, Investoren zu finden. sie wollten sich nicht mit einer Firma zusammentun, die Sexarbeit fördert. Das Verbot hat im gesamten Internet große Gegenreaktionen von Benutzern und Erstellern von Inhalten hervorgerufen. Diese Entscheidung wurde innerhalb von 6 Tagen nach Bekanntgabe rückgängig gemacht. Tim Stokely teilte mit, dass nicht die Investoren, sondern die Banken Bedenken hinsichtlich des Unternehmens hätten. Er hob bestimmte Banken hervor, die nicht mit Sexarbeit in Verbindung gebracht werden oder Geld verarbeiten wollten. PornHub erlebte eine ähnliche Situation, in der MasterCard und Visa die Nutzung ihrer Dienste untersagten, nachdem die New York Times Bilder von Vergewaltigungen und sexuellem Missbrauch von Kindern auf ihrer Website gefunden hatte. OnlyFans hob das Verbot auf, als Stokelys Aussagen Diskussionen zu dieser Angelegenheit auslösten. Stokely gab bekannt, dass OnlyFans inklusiv ist und Sexarbeit nicht bestraft. Das Unternehmen hat seine Richtlinien wieder eingeführt und angekündigt, dass es die notwendigen Zusicherungen hat, um seiner vielfältigen Creator-Community zu dienen. Alle gängigen Kreditkarten werden weiterhin akzeptiert, im Gegensatz zu PornHub, das von Banküberweisungen und Kryptowährung abhängt.

Fazit

Trotz der Bedenken, die die Leute über das Unternehmen geäußert haben, hat OnlyFans nur an Popularität gewonnen. Das Unternehmen hob das Verbot nicht nur erfolgreich auf, sondern wurde auch vom Time Magazine als eines der 100 einflussreichsten Unternehmen genannt. Es hat den Darstellern auch mehr Einnahmen gebracht, indem es alle Zwischenhändler eliminiert und dazu beigetragen hat, die Sexarbeit im 21. Jahrhundert zu normalisieren. Abgesehen davon zeigt das Unternehmen auch eine glänzende Zukunft für abonnementbasierte soziale Medien in einer zunehmend technologieabhängigen Welt.

What’s your Reaction?
+1
0
+1
0
+1
0
+1
0

Über BlockerX

BlockerX ist eine App zum Blockieren von Inhalten für Erwachsene für Android, iOS, Desktop und Chrome. BlockerX blockiert nicht nur Inhalte für Erwachsene, sondern verfügt auch über eine starke Community von 100.000 Mitgliedern und Kurse, die Ihnen dabei helfen, Schritt für Schritt an Ihren Pornoproblemen zu arbeiten.

Zusammenhängende Posts

Über BlockerX

BlockerX ist eine App zum Blockieren von Inhalten für Erwachsene für Android, iOS, Desktop und Chrome. BlockerX blockiert nicht nur Inhalte für Erwachsene, sondern verfügt auch über eine starke Community von 100.000 Mitgliedern und Kurse, die Ihnen dabei helfen, Schritt für Schritt an Ihren Pornoproblemen zu arbeiten.

Bist du sicher, dass du mit Pornos aufhören willst? BlockerX Premium ist das, was Sie brauchen.

Verwenden Sie den Code ‚PROMO5‘ an der Kasse für 5% Rabatt