Wissenschaft Zur Samenretention: 4 Wege, Wie Die Moderne Wissenschaft Dies Validiert

Im Laufe der Geschichte haben Männer nach neuen Wegen gesucht, um ihre allgemeine Gesundheit zu verbessern. Die Wissenschaft der Samenrückhaltung ist nicht neu, aber uralt und beinhaltet die Praxis, Ejakulation absichtlich zu vermeiden.  

Obwohl viele moderne Ärzte glauben, dass die Konservierung von Samen gut für die Gesundheit ist. Es gibt noch wenig wissenschaftliche Beweise, um diese Behauptungen zu stützen. In jedem Fall verursacht das bewusste Stoppen der Ejakulation jedoch auch keine gesundheitlichen Probleme. 

Es gibt einige Hinweise darauf, dass es eine positive Korrelation zwischen der Spermienretention und dem Testosteronspiegel gibt. Die meisten der behaupteten gesundheitlichen Vorteile der Spermienretention wurden nicht vollständig wissenschaftlich untersucht. 

Daher hängen die Vorteile der Samenerhaltung tatsächlich davon ab, wie genau sich die Person selbst körperlich und geistig fühlt.

Die Bedeutung der Samenretention

Samenretention ist eine sexuelle Praxis, um Ihre Ejakulation vollständig zu verhindern. Manche Menschen tun dies, indem sie auf alle sexuellen Aktivitäten verzichten. Aber in einigen Traditionen (einschließlich tantrischem Sex) bedeutet die Praxis, Samen zu behalten, zu lernen, einen Orgasmus zu erreichen, ohne zu ejakulieren. Dies wird auch als trockener Orgasmus bezeichnet.  

Laut Sexualwissenschaftlerin Dr. Jill McDevitt treten Orgasmus und Ejakulation jedoch meistens gleichzeitig auf. Orgasmus und Ejakulation sind getrennte biologische Phänomene, die ohne das andere auftreten können. 

Der Hauptgrund, warum Menschen sich dafür entscheiden, Sperma zu behalten, ist, dass sie nach dem Orgasmus eine Erektion aufrechterhalten können. Dies gibt ihnen die Möglichkeit, mehrere Orgasmen zu haben und ihren Partner weiterhin zu erfreuen. 

Normalerweise durchläuft der Penis nach einer Ejakulation eine Refraktärphase, in der er nicht ejakulieren kann. Es härtet wieder aus, aber nach einem trockenen Orgasmus passiert nicht dasselbe.  

Wenn Sie möchten, dass Ihre Partnerin schwanger wird, kann die Praxis, beim nächsten Geschlechtsverkehr oder der nächsten Ejakulation Sperma für kurze Zeit zurückzuhalten, Ihre Fruchtbarkeit erhöhen. 

Wissenschaft zur Samenretention auf Testosteronspiegeln

Ein niedriger Testosteronspiegel kann sich negativ auf Ihre Stimmung, Ihr Energieniveau und Ihren Sexualtrieb auswirken. Es kann auch zu Erektionsproblemen, verminderter Muskelmasse und erhöhtem Körperfett führen. Es besteht ein enger Zusammenhang zwischen Samenretention und Testosteron. Es ist eigentlich die Quelle der Ernährung und Vitalität.  

Wenn Sie ejakulieren, verlässt diese Energie Ihren Körper. Es ist in Ordnung, wenn Sie jung sind, aber wenn Sie älter werden, wird Ihr Körper jedes Mal müde, wenn Sie ejakulieren, manchmal sogar für lange Zeit.  

In einer kleinen Studie im Jahr 2003 dokumentierten Forscher den Zusammenhang zwischen Ejakulation und Veränderungen des Serumtestosteronspiegels. Der Testosteronspiegel von 28 Freiwilligen erreichte am siebten Tag der Abstinenz ihren Höhepunkt.  

In einer anderen kleinen Studie im Jahr 2001 fanden sie heraus, dass Teilnehmer, die drei Wochen lang nicht masturbiert hatten, einen erhöhten Testosteronspiegel aufwiesen.  

Die Samenretention erkennt die Tatsache an, dass die Ejakulation Ihr Energieniveau beeinflusst. Das Ziel ist nicht, nie wieder zu ejakulieren. Sie müssen einen Rhythmus in Ihrem Körper finden und anfangen zu verstehen, wann die Ejakulation hilft und wann sie Ihren Körper entwässert 

Die wunderbaren psychologischen Auswirkungen der Samenretention

Menschen sind aus vielen Gründen an einer Samenerhaltung interessiert, einschließlich des Glaubens, dass häufige Ejakulation sie schwach macht.  

Manche Leute sagen, dass die Spermienretention die Fruchtbarkeit, das sexuelle Vergnügen oder die körperliche Gesundheit verbessern kann. Viele Menschen glauben, dass die Samenretention dazu beiträgt, sexuelle Energie auf andere Lebensbereiche zu übertragen und die emotionale Gesundheit und das spirituelle Wachstum zu verbessern. Für manche Menschen ist dies die einzige Möglichkeit, Selbstbeherrschung zu üben.  

Menschen, die Samenerhaltung praktiziert haben, berichten von mehr Selbstvertrauen und Selbstkontrolle, weniger Angst und Depression. Außerdem haben sie mehr Motivation, besseres Gedächtnis, bessere Konzentration und allgemeine kognitive Funktion gespürt.  

Der Verzicht auf Ejakulation kann auch Menschen mit zerstörerischer Pornosucht helfen. Eine lange Pause von Pornografie, Masturbation oder sogar Sex kann helfen, den Kreislauf zu durchbrechen oder Pornosucht zu vermeiden.  

Sollten Sie Samenerhaltung üben? 

Die gesundheitlichen Vorteile der Samenretention sind anekdotisch. Daher wird diese Praxis für jeden, der aus Begeisterung für die Gesundheit in die „Glücks“-Phase eintritt, keinen offensichtlichen Schaden anrichten und kann sogar zu erheblichen Verbesserungen in einigen Aspekten des Lebens führen.  

Es gibt viele Gründe zu der Annahme, dass die Samenretention Ihr Wohlbefinden steigern kann, wenn der Testosteronspiegel in Ihrem Körper ansteigt. Es gibt jedoch keine festen Regeln.  

Eine Person kann die sexuelle Aktivität nach ihren eigenen Wünschen einstellen. Sie können auch versuchen, Techniken wie Kanten oder tantrischen Sex in Ihr Sexualleben zu integrieren und zu sehen, ob es Ihnen gefällt. Es gibt eine Bedingung, wie oft Sie ejakulieren sollten oder nicht. Daher sollten die Leute ausprobieren, was für sie am besten passt 

Risiken und Herausforderungen, auf die die Wissenschaft zur Samenrückhaltung hinweist

In den meisten Fällen ist die Samenaufbewahrung eine sichere Methode, aber es gibt einige Punkte, die Sie beachten sollten. Die Samenaufbewahrung ist nicht nur eine Lösung für jede einzelne Person.  

Hier sind einige potenzielle Gefahren der Samenrückhaltung, denen Sie möglicherweise ausgesetzt sind, während Sie die Tat ausüben: 

Stagnation 

Es gibt bestimmte Dynamiken, die in Ihrem Körper stattfinden, wenn Sie beginnen, die sexuelle Energie in sich zu behalten. Sie müssen darauf achten, die negativen Emotionen in Ihrem Leben nicht zu verschlimmern. 

Eines der Hauptprobleme. Was ein Mann beim Aufbewahren von Samen vorfindet, ist Stagnation. Die Stagnation liegt daran, dass sich riesige sexuelle Energie ansammelt.  

Wenn Sie keine internen Praktiken anwenden, um es zu verbreiten, wird es stecken bleiben oder verschwinden. Es wird Hindernisse für den Körper, den Geist und die Art und Weise schaffen, wie Sie sich ausdrücken.  

Negative Emotionen

Es ist wichtig, dies zu verstehen, wenn Sie die Samenerhaltung üben. Sie akkumulieren sexuelle Energie und „fügen einfach mehr Kraftstoff in den Tank“.  

Eine Person kann oft sexuelle Frustration, Übererregung erleben, zu einer Art sexuellen Raubtier werden, einfach nur wütend und gereizt.  

Es ist wichtig zu beachten, dass es vielen Praktizierenden nach dem Praktizieren viel besser geht. Es ist nicht für jeden eine positive Erfahrung. Frustration und Reizbarkeit treten bei denen, die nicht in der Lage sind, zu ejakulieren, immer häufiger auf. Und werden lange von sexuellen Aktivitäten ferngehalten. 

Epidydimale Hypertonie 

Für manche Menschen kann es sehr schmerzhaft sein, nicht zu ejakulieren oder epidydimale Hypertonie (auch als „blaue Kugeln“ bekannt) zu verursachen.

Dies ist ein milder Zustand, bei dem die Hoden ohne Orgasmus erregt werden. Und die Person verspürt starke Schmerzen und Unbehagen. Er wird sich depressiv fühlen, da seine Hoden ständig von dem in seinem Körper angesammelten Sperma schmerzen.  

Hypersexualisierung

Dies ist ein seltener Effekt der Samenretention, über den normalerweise nicht gesprochen wird. Die Samenretention kann manchmal zu einer negativen Energieprojektion und sogar zu einer Hypersexualisierung führen.  

Hypersexualisierung oder Sexualisierung des öffentlichen Raums bedeutet, dass eine Person oder die Medien Objekten, die nichts mit Sex zu tun haben, sexuelle Merkmale zuschreiben. Dieses Verhalten kann beispielsweise in Zeitschriften, Videos, Filmen, in der Werbung und in der Modebranche auftreten. 

Fazit 

Samenerhaltung ist ein sehr persönliches Thema. Wenn Sie sich entscheiden, es auszuprobieren, sollten Sie die Gründe dafür und die Vorteile verstehen, die Sie daraus ziehen können. Wenn Sie sich dadurch besser fühlen, gibt es keinen Grund, warum Sie es nicht so lange versuchen sollten, wie Sie möchten, aber Sie können jederzeit aufhören.  

Die Wissenschaft der Samenrückhaltung garantiert nicht, dass Sie Ihr Leben sofort ändern und verbessern. Wenn Sie sich jedoch selbst davon überzeugen möchten, ist das Risiko, das mit einer Spermienretention verbunden ist, fast null. Der wichtigste Aspekt dieser Praxis ist, sie nicht zu ernst zu nehmen und Ihr Leben ruinieren zu lassen.

Sie üben dies, um die Vorteile zu nutzen, das war es auch schon.

Neugier ist wichtig, um zu lernen, einen Orgasmus zu erreichen, ohne zu ejakulieren. Dies ist ein explorativer Prozess, um zu sehen, was für Ihren Körper funktioniert. Und diese Fähigkeit braucht Zeit, um sich zu entwickeln.

Versuchen Sie also, Spaß daran zu haben, Ihren Körper zu erkunden, und probieren Sie ihn aus, um alle seine behaupteten Vorteile zu erfahren. 

Facebook
Twitter
Tumblr
Pinterest
Reddit
More to explorer
Masturbation und Christentum

Dies kann ein schwieriges Thema sein, da die Leute oft davor zurückschrecken. Es ist jedoch an der Zeit, ein Gespräch darüber zu

Bist du sicher, dass du mit Pornos aufhören willst? BlockerX Premium ist das, was Sie brauchen.

Verwenden Sie den Code ‘PROMO5’ an der Kasse für 5% Rabatt