Semen retention

Samenretention: Der vollständige Leitfaden zu Vorteilen, Risiken und allem, was Sie wissen müssen

Samenretention

Samenretention – Sie haben sicher schon von dieser Trendpraxis gehört. Aber ist die Samenaufbewahrung in Zeiten, in denen Wellness-Trends kommen und gehen, eine echte Praxis oder nur eine weitere Modeerscheinung in den sozialen Medien? Und was genau ist eine Samenretention?

Nun, es geht darum, sich zurückzuhalten und nicht loszulassen, aber es steckt mehr dahinter, als man auf den ersten Blick sieht. Tatsächlich handelt es sich, jenseits aller Trends, um eine Praxis mit einer langen Geschichte und potenziellen Vorteilen für die körperliche, geistige und geistige Gesundheit.

Vom Verzicht auf die Ejakulation bis zur Beherrschung der Selbstbeherrschung gibt es ein ganzes Spektrum zu erkunden!

Tauchen wir also kurz in die Welt der Samenretention ein. Lassen Sie uns gemeinsam alles erkunden und verstehen, was wir über die Samenretention wissen müssen.

Was ist Samenretention?

Unter Samenretention versteht man die freiwillige Vermeidung einer Ejakulation bei jeder sexuellen Aktivität. Dabei handelt es sich um den einfachen Akt, den Samen zurückzuhalten, entweder durch gänzlichen Verzicht auf sexuelle Aktivitäten oder durch Aufhören kurz vor dem Höhepunkt.

Samenretention

Allerdings ist die Samenretention kein neuer Trend; Diese Praxis gibt es schon seit Jahrhunderten.

Unabhängig von der Motivation zur Samenretention bleibt es für viele Menschen, die nach einer tieferen Verbindung zu sich selbst und ihrer Sexualität suchen, ein interessantes und erforschendes Thema.

Ursprünge der Samenretention 500 v. Chr

Ursprünge der Samenretention

Gehen wir zurück ins alte China vor 8000 Jahren. Sein Ursprung liegt lange vor dem Taoismus (ca. 500 v. Chr.). Taoistische Meister sind diejenigen, die danach streben, das sexuelle Kung Fu im 21. Jahrhundert aufrechtzuerhalten.

Tatsächlich existieren die taoistischen Sexualpraktiken und -lehren auch heute noch und werden im Westen oft als „Tantra“ bezeichnet. Der taoistische Meister Zhao Pichen aus dem 19. Jahrhundert glaubte, dass;

Die Genitalien speichern die Lebenskraft und Vitalität eines Menschen.

Er glaubte, dass der Erhalt von Spermien inneren Frieden und allgemeine Gesundheit bringen würde. Der Verlust von Sperma stürzt den Körper in eine Welt voller Chaos und Erschöpfung. Er bezieht sich auf die in den Hoden gespeicherte sexuelle Energie in Einheiten, die als „Chu“ bezeichnet werden.

Meister Zhao erklärte, dass die sexuelle Energie oder (Jing/Ching) bis zum Alter von 16 Jahren alle 8 Jahre zunimmt.

Wenn die sexuelle Energie nach dem 16. Lebensjahr nicht genutzt wird, verliert ein Mann sein ganzes Leben lang alle 8 Jahre 64 Chu. Er erwähnt, dass ein gesunder und ausgeglichener Körper 384 Chu hat.

Was ist resorbiertes Sperma?

Wenn Sie über Samenretention lesen, hören Sie möglicherweise oft das Wort resorbiertes Sperma. Tatsächlich kann es im gleichen Kontext verwendet werden. Aber ist es dasselbe?

Nicht wirklich.

Bei resorbierten Spermien handelt es sich grundsätzlich um Spermien, die nicht ejakuliert werden, sondern vom Körper resorbiert werden. Dies ist ein natürlicher Prozess, der ständig abläuft.

Was passiert, ist, dass die Hoden ständig Spermien produzieren. Wenn ein Mann ejakuliert, werden Millionen von Spermien in der Samenflüssigkeit freigesetzt. Wenn ein Mann jedoch eine Zeit lang nicht ejakuliert, sterben die Spermien, die nicht freigesetzt werden, irgendwann ab. Der Körper resorbiert diese toten Samenzellen dann durch die Wände der Eileiter, in denen sie gespeichert sind (Nebenhoden und Samenleiter).

Nun ist die Resorption von Spermien ein normaler und gesunder Prozess. Es verursacht keinen Schaden und beeinträchtigt die Fruchtbarkeit des Mannes nicht.

Die Wissenschaft hinter der Samenretention

Wenn es um die Wissenschaft der Samenretention geht, geht es nicht nur darum, die Spermien festzuhalten. Es geht um die biologischen und psychologischen Prozesse, die ablaufen, wenn wir uns entscheiden, für einen bestimmten Zeitraum auf die Ejakulation zu verzichten.

Biologisch gesehen ist die Samenretention eine Kombination von Auswirkungen auf die biologischen, hormonellen und neurochemischen Systeme des menschlichen Körpers. Eine Standardveränderung im Zusammenhang mit der Samenretention ist beispielsweise der Anstieg des Testosteronspiegels nach einer gewissen Zeit (normalerweise etwa sieben Tage) des Verzichts auf die Ejakulation. Nun kann dieser Anstieg des Testosterons zu einer Verbesserung der geistigen Klarheit, Motivation, Vitalität und des allgemeinen Wohlbefindens führen.

Psychologisch gesehen geht es bei der Samenretention vor allem um Willenskraft und Selbstbeherrschung. Indem Sie dem Drang nach sofortiger Befriedigung widerstehen, stärken Sie Ihre Fähigkeit, sich auf die wirklich wichtigen Dinge zu konzentrieren. In einer Welt voller Ablenkungen und Versuchungen ist das Üben der Samenretention tatsächlich so, als würden Sie Ihre mentalen Muskeln trainieren und Ihre Fähigkeit zur Selbstdisziplin und Belastbarkeit stärken.

Samenretentionskraft und Vorteile

Vorteile der Samenretention

Als Menschen mögen wir es nicht, uns Herausforderungen zu stellen, bis wir dafür eine Belohnung erhalten. Und es ist wirklich in Ordnung.

Nun erfordert die Samenaufbewahrung starke Willenskraft, Disziplin und Entschlossenheit. Aber gibt es irgendwelche Vorteile, wenn man diese Herausforderung annimmt?

Ja absolut!

Zu den allgemeinen Eigenschaften und Vorteilen der Samenretention gehören:

1. Verbesserte geistige Klarheit

Die Samenretention kann den bemerkenswerten Vorteil haben, dass Ihre geistige Klarheit verbessert wird. Durch den Verzicht auf die Ejakulation können Sie eine deutliche Verringerung des Gehirnnebels feststellen, sodass Ihr Geist schärfer und konzentrierter arbeiten kann.

Diese neu gewonnene Klarheit wird Ihnen im Gegenzug helfen, strategisch zu denken und bessere Entscheidungen im Leben zu treffen.

Sie entwickeln ein Gefühl der Selbstbeherrschung, das zu einem gesunden Geist und einer besseren körperlichen und emotionalen Gesundheit führt.

2. Verbesserter Sexualtrieb

Wenn es um die Samenretention geht, ist einer der am meisten diskutierten Vorteile das Potenzial für intensivere Orgasmen.

Wenn Sie sich zurückhalten, können Sie im Grunde einen besseren und intensiveren Höhepunkt mit einem echten Partner erleben. Ihre sexuelle Leistungsfähigkeit und auch Ihr Sexualleben verbessern sich deutlich!

Darüber hinaus könnte die Samenretention auch Ihre Libido fördern, indem sie Ihren Fokus von Bildschirmphantasien auf reale Zusammenhänge verlagert. Die Idee ist, dass Sie durch die Intensivierung Ihrer körperlichen Empfindungen beim Sex weniger geneigt sind, Befriedigung durch virtuelle Optionen wie Pron zu suchen. Es geht darum, Raum für ein gesundes und echtes Verlangen nach authentischer menschlicher Intimität zu schaffen.

3. Körperliche Vorteile

Körperliche Vorteile

Ein weiterer gemeinsamer Vorteil und Vorteil der Samenretention sind die körperlichen Verbesserungen.

Darüber hinaus erleben Menschen durch die Erhaltung der Lebensenergie durch Samenretention oft einen Anstieg ihrer körperlichen Energie und Ausdauer.

Viele dieser körperlichen Vorteile hängen mit dem höheren Testosteronspiegel zusammen.

Obwohl weitere Forschung erforderlich ist, betonen einige bestehende Studien den Zusammenhang zwischen der Samenretention und einem erhöhten Testosteronspiegel.

Dieser Anstieg des Testosterons führt wiederum zu verschiedenen positiven Ergebnissen, darunter dickeres Haar, verstärktes Muskelwachstum, höhere Energieniveaus und eine verbesserte Spermienqualität.

Das Faszinierende ist, dass sich diese Vorteile überraschend schnell manifestieren können. Untersuchungen zufolge wurde beispielsweise eine Abstinenz von weniger als zwei Tagen mit einer verbesserten Beweglichkeit und Konzentration der Spermien in Verbindung gebracht. Diese Studien legen nahe, dass die physiologischen Vorteile der Samenretention greifbar sind und innerhalb relativ kurzer Zeit spürbar sind.

Mehr lesen: So beenden Sie die Pornosucht für immer: Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung 

4. Hilft bei vorzeitiger Ejakulation

Ein herausragender Vorteil der Samenretention ist die Unterstützung bei der Behandlung vorzeitiger Ejakulation (PE).

Für Männer, die mit PE zu kämpfen haben, insbesondere solche, die unter exzessivem Pornokonsum leiden, kann die Anwendung von Techniken zur Samenaufbewahrung wie Edging ein echter Wendepunkt sein.

Beim Edging wird der Penis bis kurz vor dem Höhepunkt stimuliert und dann absichtlich eine Pause eingelegt oder eine Quetschtechnik angewendet, um die Ejakulation zu verzögern.

Nun kann diese Praxis sexuelle Aktivitäten effektiv verlängern und die allgemeine Zufriedenheit steigern. Tatsächlich ist das Edging, auch „Start-Stopp“-Methode oder „Squeeze“-Methode genannt, eine beliebte Methode zur Verlängerung der Orgasmusspanne, was zu erfüllenderen intimen Erlebnissen führt.

5. Hilft bei Pornosucht

Hilft bei Pornosucht

Nun, ich denke, das ist einer der hilfreichsten Vorteile der Samenretention.

Die Samenretention bietet eine vielversprechende Möglichkeit für diejenigen, die mit Pornosucht zu kämpfen haben.

Wie Sie vielleicht wissen, kann diese schädliche Sucht rasant zunehmen und sich auf das Selbstwertgefühl, die Beziehungen und sogar die finanzielle Stabilität auswirken. Vielen Süchtigen fällt es schwer, sich von der Pornosucht zu befreien, und dabei stoßen sie auf Peinlichkeit und Verleugnung.

Aber es gibt Hoffnung.

Änderungen des Lebensstils, Therapie und natürliche Heilmittel wie Samenretention können wirksame Instrumente im Genesungsprozess sein.

Durch die Akzeptanz der Samenretention kann ein Süchtiger die Intimität in realen Beziehungen zurückgewinnen. Die Samenretention trägt dazu bei, eine tiefere Verbindung zu den Partnern aufrechtzuerhalten und den Fokus weg von schädlichen pornografischen Inhalten zu lenken. Anstatt sich auf künstliche Reize zu verlassen, kanalisiert die Samenretention Energie in authentische Verbindungen und bereichert so die emotionale und körperliche Vitalität.

Lesen Sie auch: So beenden Sie die Pornosucht für immer: Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung.

Was sagt die Forschung?

Ehrlich gesagt ist die Forschung zur Samenretention derzeit begrenzt. Diese Praxis bedarf noch einer gründlichen Untersuchung.

Das heißt aber nicht, dass alle Behauptungen falsch sind. Tatsächlich deuten bestehende Studien zur Samenaufbewahrung auf einige vielversprechende Hinweise auf die Vorteile hin, die diese Praxis mit sich bringen könnte.

Hier sind einige wissenschaftliche Untersuchungen zur Samenretention:

  • Eine Studie aus dem Jahr 2018 ergab, dass das Üben der Samenretention über nur einen Tag die Beweglichkeit der Spermien verbessern kann.
  • Laut einer Studie aus dem Jahr 2000 mit männlichen Sportlern wurde festgestellt, dass sexuelle Aktivität die sportliche Leistung nicht negativ beeinflusst. Allerdings kann der Geschlechtsverkehr zwei Stunden vor dem Wettkampf negative Auswirkungen haben.
  • Untersuchungen aus dem Jahr 2007 deuten darauf hin, dass übermäßige oder chronische Masturbation zu einer verminderten Produktion und Freisetzung von Androgenrezeptoren führen könnte, die für die Verwendung von Testosteron unerlässlich sind.
  • Eine weitere Studie aus dem Jahr 2001 ergab einen erhöhten Testosteronspiegel bei Menschen, die drei Wochen lang auf Masturbation verzichteten.
  • Darüber hinaus dokumentierte eine Studie aus dem Jahr 2003 einen Zusammenhang zwischen Ejakulation und Schwankungen des Testosteronspiegels im Serum, wobei der Testosteronspiegel am siebten Tag der Abstinenz seinen Höhepunkt erreichte.
  • In einer Studie, die die psychologischen Aspekte untersuchte, wurde festgestellt, dass Männer, die im Zusammenhang mit der Ejakulation Schuldgefühle verspüren, möglicherweise einer erhöhten psychischen Belastung ausgesetzt sind, einschließlich erhöhtem Alkoholkonsum, erektiler Dysfunktion und depressiven Symptomen.

Lesen Sie: Was passiert, wenn 7 Tage lang kein Samenerguss erfolgt? Überprüfen Sie die Vorteile 

Wie führt man eine Samenretention durch?

Bei der Samenretention geht es, wie Sie jetzt wissen, vor allem darum, auf die Freisetzung von Samen zu verzichten. Wie können Sie das nun üben? Nun, hier sind Möglichkeiten:

  • Abstinenz: Bei der Samenretention geht es in erster Linie darum, auf die Ejakulation zu verzichten, indem man auf sexuelle Aktivitäten oder Masturbation verzichtet. Persönlich würde ich jedoch empfehlen, langsam vorzugehen. Gewohnheiten brauchen Zeit, um sich zu ändern. Wenn Sie sich am ersten Tag ein sehr hohes Ziel setzen, wird es ziemlich schwierig sein, es zu erreichen.
  • Edging-Technik: Edging ist eine beliebte Methode zum Üben der Samenretention. Dabei geht es darum, sich an den Rand eines Orgasmus zu bringen und dann kurz vor der Ejakulation die Stimulation zu unterbrechen oder zu stoppen.
  • Retrograde Ejakulation: Bei dieser Methode wird der Samen während des Orgasmus zurück in die Blase geleitet, anstatt ihn durch den Penis zu verlassen. Obwohl es sich typischerweise um eine Krankheit handelt, die durch bestimmte Medikamente verursacht wird, können Sie absichtlich eine retrograde Ejakulation herbeiführen, um den Samen zurückzuhalten. Indem Sie während des Orgasmus Druck auf das Perineum (den Bereich zwischen Hodensack und Anus) ausüben, können Sie den Samen in die Blase umleiten und ihn so effektiv im Körper halten.

Phasen der Samenretention

Lassen Sie uns nun verstehen, wie ein Zeitplan für die Samenaufbewahrung aussieht.

Samenretention Stufe 1 (Tage 1–7)

  • Anfängliche Hürden: Ehrlich gesagt ist die erste Woche im Allgemeinen die schwierigste. Tatsächlich erleiden 80 bis 90 % der Menschen in dieser Zeit Rückschläge. Aber bleib stark, mein Freund. Denken Sie daran, dass es leicht ist, einen Rückfall zu erleiden, aber wenn Sie trotz der Herausforderungen weitermachen, wird dies den Beginn spürbarer Vorteile bedeuten.
  • Frühe Belohnungen: Sie können mit Verbesserungen in verschiedenen Aspekten Ihres Lebens rechnen, insbesondere wenn Tag 7 näher rückt. Möglicherweise spüren Sie Vorteile wie einen verbesserten Schlafzyklus, Schlaf, körperliche Stärke, Ausdauer und Hautgesundheit.

Samenretention Stufe 2 (Tage 8–14)

  • Bewältigen Sie die Herausforderungen weiter: Die zweite Woche bringt ihre eigenen Hindernisse mit sich, oft begleitet von einer „Flatline“-Phase, in der der Fortschritt zu stagnieren scheint. Aber halten Sie einfach durch und bleiben Sie engagiert; Auch wenn die Vorteile nicht sofort sichtbar sind, entfalten sie sich dennoch unter der Oberfläche.
  • Positive Veränderungen: Konzentrieren Sie sich auf die positive Seite. Achten Sie auf eine Verbesserung Ihres Fokus, Ihrer Konzentration und Ihres Selbstbewusstseins. Möglicherweise bemerken Sie auch eine Steigerung des Selbstwertgefühls, des Selbstvertrauens und des allgemeinen Energieniveaus.
  • Lenken Sie sich ab: Selbst während Sie Phase 2 durchlaufen, verspüren Sie möglicherweise immer noch den Drang, einen Rückfall zu erleiden. Vielleicht nur eine Sitzung? Ein Quickie? Denn welchen Schaden kann eine kleine Zeit anrichten? Nun, es kann Ihre ganze Reise zerstören! Am besten lenken Sie sich ab und widmen sich produktiven Aktivitäten wie Sport, Zeit mit Ihren Lieben verbringen oder neue Fähigkeiten erlernen.

Samenretention Stufe 3 (Tage 15–30)

  • Die letzte Etappe: Die letzte Phase kann anspruchsvoll sein, ist aber die lohnendste. Wenn Sie die Ziellinie erreichen und alle Herausforderungen bestehen, werden Sie die Vorteile der Samenretention erleben!

Wie Sie jetzt wissen, kann die Samenaufbewahrung tatsächlich eine lohnenswerte Praxis sein. Und obwohl die Forschung begrenzt ist, verspricht das, was wir wissen, einige große Vorteile.

Denken Sie jedoch daran, dass die Samenretention keine Superkraft ist, die magische Veränderungen bewirken würde. Nein, so funktioniert das nicht. Vielmehr geht es darum, Ihren Lebensstil zu ändern, die Kontrolle über Ihren Körper zu übernehmen und seine natürliche Energie zu nutzen, um Ihr Leben großartig zu machen.

Häufig gestellte Fragen zur Samenretention

Q1. Welche Risiken birgt eine Samenretention?

Nun, es gibt keine Hinweise auf die angeblichen Risiken einer Samenretention. Es kann jedoch zu vorübergehenden Situationen wie Blue-Balls kommen, die sich jedoch im Allgemeinen von selbst bessern.

Q2. Kann die Samenretention bei Pornosucht helfen?

Ja, die Samenretention kann eine der hervorragenden Behandlungsmöglichkeiten für Pornosucht sein.

Q3. Welche Vorteile hat es, 7 Tage lang nicht zu ejakulieren?

Nun, es hat mehrere Vorteile, sieben Tage lang nicht zu ejakulieren, darunter eine höhere Fruchtbarkeit, eine gesteigerte Libido, einen höheren Testosteronspiegel und mehr!

What’s your Reaction?
+1
0
+1
0
+1
0
+1
0

Lynda Mayer

Lynda Mayer, LPCC, an alumnus of the University of Minnesota with a master's degree in Clinical Psychology, is a seasoned licensed professional clinical counselor. With over a decade of experience in counseling, she specializes in adolescent mental health. Lynda actively shares her extensive knowledge and insights through writing, contributing significantly to the field of psychology and mental well-being. Her work not only demonstrates her expertise but also her commitment to improving adolescent mental health outcomes.