BlockerX

Wie funktioniert BlockerX Pornoblocker?

Anmelden

Melden Sie sich für ein kostenloses BlockerX-Konto an. Mit diesem Konto können Sie jedes kostenlose Angebot von BlockerX plattformübergreifend nutzen.

arrow-r

Sobald Sie sich angemeldet haben, können Sie die kostenlosen Angebote von BlockerX auf Ihre Geräte (Computer und Mobiltelefone) herunterladen.

Installieren

arrow-l

Once you sign up, you can download BlockerX’s free offerings on your devices (computers and mobile phones). 

Installieren

Richten Sie die BlockerX-Anwendungen auf Ihren Geräten ein, indem Sie Ihre Einstellungen aktualisieren. BlockerX blockiert jetzt Inhalte für Erwachsene auf allen Ihren Geräten. Mit BlockerX, das auf Ihren Geräten installiert ist, ist es jetzt einfacher, die Pornografie zu beenden.

arrow-r

Sie können unser Premium-Abonnement erwerben, um das Beenden von Pornos zu vereinfachen. Dies ist jedoch optional. Sie können BlockerX-Produkte auch kostenlos verwenden. Zu den Vorteilen des Premium-Abonnements gehören: Stärkerer Schutz durch Verantwortlichkeitspartner, strengere Einschränkungen, um sicherzustellen, dass der Blocker nicht geräteübergreifend deaktiviert werden kann, und automatisierte Synchronisierung Ihrer Liste blockierter Elemente zwischen Geräten.

Kaufprämie (optional)

arrow-l

You can purchase our premium subscription to make it much easier to quit porn. However, this is optional, you can use BlockerX products for free as well. Some of the benefits of premium subscription include: stronger protection with accountability partner, stricter restrictions to ensure blocker can’t be turned off across devices and automated syncing of your blocked items list across devices.

Accountability Partner einrichten

Das Aufhören von Pornos kann eine schwierige Reise sein. Ein Freund, der Sie unterstützen und zur Rechenschaft ziehen kann, trägt wesentlich dazu bei, dass Sie erfolgreich sind. Sie können einen Freund als Verantwortungspartner hinzufügen. Sobald Sie einen Verantwortlichkeitspartner haben, benötigen Sie dessen Erlaubnis, um den Blocker zu deaktivieren.